Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Ben Whishaw verhandelt über "Mary Poppins"
Menschen Boulevard Ben Whishaw verhandelt über "Mary Poppins"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 17.08.2016
Ben Whishaw möchte in «Mary Poppins» eine Hauptrolle spielen. Quelle: Will Oliver
Anzeige
Los Angeles

"Variety" zufolge verhandelt er um eine Hauptrolle in der geplanten Fortsetzung des Musical-Klassikers um ein magisches Kindermädchen aus dem Jahr 1964.

Er soll den nun erwachsenen Schützling Michael Banks spielen. Blunt tritt als Mary Poppins die Nachfolge von Julie Andrews an. Regisseur Rob Marshall ("Into the Woods") siedelt die Story im London der 1930er Jahre an. Disney will den Film Weihnachten 2018 in die Kinos bringen. "Mary Poppins" von 1964 war damals einer der größten Hollywood-Erfolge. Die Kinofantasie nach dem berühmten Kinderbuch von P.L. Travers (1899-1996) holte fünf Oscars.

dpa

Für den Original-Film "Freundinnen" (engl. Titel "Beaches") holte der kürzlich gestorbene Regisseur Garry Marshall 1988 Bette Midler und Barbara Hershey vor die Kamera.

17.08.2016

Der Rosenkrieg ist zu Ende: Hollywoodstar Johnny Depp und seine Frau Amber Heard gehen nun doch friedlich auseinander. Für Heard soll es eine Millionenabfindung geben.

17.08.2016

Mehr als 70 Millionen Follower hat Justin Bieber auf Instagram. Doch nach Hass-Postings und einem öffentlichen Streit mit Ex-Freundin Selena Gomez hat der Popstar seine Drohung wahr gemacht und die Seite zumindest vorerst deaktiviert.

16.08.2016
Anzeige