Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Ben Stiller engagiert sich für Flüchtlinge – und wünscht sich mehr Offenheit
Menschen Boulevard Ben Stiller engagiert sich für Flüchtlinge – und wünscht sich mehr Offenheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 21.03.2019
Ben Stiller wünscht sich einen offeneren Umgang mit Flüchtlingen in den USA. Quelle: imago images / Pacific Press Agency
New York

Der US-Schauspieler Ben Stiller (53) wünscht sich von seinem Heimatland mehr Aufgeschlossenheit gegenüber Flüchtlingen. „Es geht darum, Menschen zu helfen“, sagte Stiller. „Alle einzubinden ist meiner Meinung nach ein Teil davon, was es bedeutet, Amerikaner zu sein. Deswegen würde ich hoffen, dass unser Land sich in diese Richtung entwickelt.“

Grundsätzlich seien Menschen weltweit seiner Einschätzung nach hilfsbereit, sagte Stiller. „Manchmal werden sie dann aber von einer Rhetorik der Angst und des Hasses beeinflusst und das löst das Problem nicht.“ US-Präsident Donald Trump hatte sich in der Vergangenheit immer wieder negativ über Flüchtlinge beispielsweise aus Mittelamerika geäußert und ihnen die Einreise in die USA erschwert.

Ben Stiller besucht Flüchtlinge

Stiller, der mit Filmen wie „Verrückt nach Mary“ und „Meine Braut, ihr Vater und ich“ berühmt wurde, engagiert sich seit Jahren für das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR. In dessen Auftrag besuchte er vor kurzem Flüchtlinge im Libanon. „Wenn jeder - wie ich - diese Erfahrung machen könnte und Menschen in diesen Situationen besuchen könnte, würde jeder da genauso denken wie ich.“ Zuvor hatte Stiller unter anderem auch schon Flüchtlinge in Berlin getroffen.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Miley Cyrus überrascht ihre Fans mit einem freizügigen Foto auf Instagram – Hintergrund ist ein besonderes Jubiläum.

20.03.2019

Die Sängerin Jessica Simpson erwartet aktuell ihr drittes Kind, ihr Babybauch ist schon länger nicht mehr zu übersehen. Nur mit einem knappen Bikini bekleidet zeigte sie sich jetzt ihren Fans bei Instagram. Und die rätseln: Wo ist der Bauchnabel?

19.03.2019

Der Eurovision Song Contest findet in diesem Jahr in Tel Aviv statt. Israels Kandidat Kobi Marimi hat ein Herz für Außenseiter. Denn als übergewichtiger Jugendlicher hatte er selbst viel zu kämpfen.

13.03.2019