Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Ben Stiller besucht Flüchtlingsunterkunft in Berlin
Menschen Boulevard Ben Stiller besucht Flüchtlingsunterkunft in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 02.02.2016
Ben Stiller ist mit «Zoolander 2» unterwegs. Foto: Kiko Huesca
Anzeige
Berlin

2" vorstellte.

Statt nur ein politisches Problem zu sehen, solle man auch die menschliche Seite betrachten. Das seien Menschen, die nichts mehr wollten, als voranzukommen in ihrem Leben, als ein normales Leben zu führen, sagte der US-Komiker.

Der Besuch in der Unterkunft wurde nach seinen Angaben vom UN-Flüchtlingshilfswerk organisiert. Er habe einfach die Gelegenheit nutzen wollen, ein paar der Menschen zu treffen, weil er gewusst habe, dass es in Deutschland viele Flüchtlinge gebe, sagte Stiller. Für Menschen wie sie, denen es gut gehe, die sich ein Zuhause leisten könnten und nicht von Krieg betroffen seien, sei es wichtig, sich bewusst zu machen, was die Menschen durchmachten, sagte Stiller. Zuvor hatte ein ZDF-Redakteur ein Foto von dem Schauspieler getwittert, der in einer Unterkunft im alten Rathaus Wilmersdorf war.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sängerin Lady Gaga (29) wird die verstorbene Pop-Ikone David Bowie bei der Grammy-Verleihung mit einem Tributkonzert ehren. Ihr Auftritt in knapp zwei Wochen werde ein Zeugnis seines "unglaublichen Künstlertums und eine Reflexion seiner grenzenlosen Kreativität" sein, gab die Recording Academy am Dienstag bekannt.

02.02.2016

Wer Meteorologen nicht trauen mag, glaubt an das Murmeltier. Im US-Bundesstaat Pennsylvania sagt "Punxsutawney Phil": Es wird bald Frühling! In den USA zumindest. Auch in Deutschland?

02.02.2016

Hollywoods Traumpaar George und Amal Clooney schwelgt im Glück – aber Eltern werden sie nicht und planen es auch nicht.

02.02.2016
Anzeige