Navigation:

© Joel Ryan/Invision/AP

People

Bekommt Herzogin Kate eine Alexandra?

Wenigstens über das Geschlecht des übernächsten oder überübernächsten Thronfolgers scheint es keinen Zweifel mehr zu geben: Das Baby, das im kleinen Bäuchlein der zarten Herzogin Catherine (31) heranwächst, ist wohl ein Mädchen.

Einzig der Name hat gewechselt - zumindest bei den britischen Wettbüros. War erst die Rede von Elisabeth Diana Carole, führt inzwischen Alexandra die Listen der Buchmacher an.

Laut den drei größten Wettbüros des Landes - "Coral", "William Hill" und "Ladbrokes" - sind sich die wettfreudigen Briten einig: Die Quoten stehen 2:1 für Alexandra, nachdem mehrere Personen innerhalb weniger Stunden darauf gesetzt hatten. Wie eindeutig das Ergebnis ist, zeigt die Tatsache, dass die Quoten am Montag noch bei 25:1 lagen. Warum es dieser Name so weit nach oben geschafft hat, ist noch nicht bekannt. Vielen halten es jedoch für einen Insider-Tipp.

Allzu abwegig ist das nicht, denn die Queen selbst kam als Prinzessin Elizabeth Alexandra Mary of York zur Welt. Außerdem kommt der Name in ihrer Ahnenliste bei den Urgroßeltern und den Ururgroßeltern vor.

(ili/spot)