Navigation:
People

Bekennerschreiben nach Farb-Anschlag auf Schweigers Haus

Nach dem Farbbeutelangriff und der Brandstiftung vor dem Haus von Til Schweiger ist nun offenbar ein Bekennerschreiben bei der "Hamburger Morgenpost" aufgetaucht.

Die Täter nennen sich "die Tatortverunreiniger_innen". Sie bekennen sich zu dem Brandanschlag auf das Auto von Schweigers Freundin Svenja Holtmann und zu der Farbbeutel-Attacke.

Das Motiv der Gruppe ist angeblich die Verherrlichung des Afghanistan-Einsatzes der Bundeswehr durch Schweiger. Seine Äußerungen dazu und sein Film "Schutzengel" würden dies signalisieren, behaupten die Angreifer. Das Landeskriminalamt ermittelt nun und überprüft die Authentizität des Schreibens.

Das Paar war in der Nacht zum Montag, als die Unbekannten angeblich den Mini Cooper von Holtmann angezündet und weiße Farbbeutel auf das Einfamilienhaus geworfen haben nicht zuhause. Schweiger und Holtmann befinden sich derzeit im Urlaub.

(ala/spot)