Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Beim Papst wird nicht gejammert
Menschen Boulevard Beim Papst wird nicht gejammert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 14.07.2017
Besteht darauf, dass nicht gejammert wird: Papst Franziskus. Quelle: dpa
Anzeige
Rom

Auf dem großen roten Türschild heißt es: „Übertreter setzen sich einer Schikanekrankheit aus und der folgenden Einschränkung ihres Sinnes für Humor sowie ihrer Fähigkeit, Probleme zu lösen. Die Strafe verdoppelt sich, wenn der Verstoß in Gegenwart von Kindern begangen wird.“ Ein Foto des Schildes veröffentlichte die Vatikan-Webseite der Zeitung „La Stampa“ am Freitag.

„Jammern verboten.“ Quelle: La Stampa

Der Papst hatte in den vergangenen Wochen unter anderem Personalprobleme zu bestehen. Sein Wirtschaftsprüfer Libero Milone trat zurück, sein Finanzchef Kardinal George Pell musste nach Australien zurückkehren, um sich einer Anklage wegen sexuellen Missbrauchs zu stellen und schließlich entließ Franziskus den Chef der Kongregation für die Glaubenslehre, Kardinal Gerhard Ludwig Müller.

Von RND/dpa

Er brachte Pomp, Glamour und Sex in die italienische Mode. Doch auf dem Höhepunkt seines Schaffens wurde der Designer Gianni Versace, der sich gerne mit Stars und Models umgab, erschossen. Ein Motiv gibt es auch 20 Jahre später nicht.

14.07.2017
Boulevard Schlagerstar wird operiert - Costa Cordalis ist gestürzt

Ein böser Ausrutscher: Costa Cordalis ist in Spanien im Badezimmer gestürzt und muss nun operiert werden. Allerdings nicht dort – der 73-jährige Schlager-Oldie hat kein Vertrauen zu spanischen Ärzten.

14.07.2017

US-Sängerin Beyoncé zeigt stolz ihr Nachwuchs-Doppelpack. Eine Monat nach der Geburt der Kinder setzt sie ihre Zwillinge Sir Carter und Rumi auf Instagram gekonnt in Szene.

14.07.2017
Anzeige