Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Beatles und Stones: Eine Geschichte der Rock-Rivalen
Menschen Boulevard Beatles und Stones: Eine Geschichte der Rock-Rivalen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 02.09.2014
Mick Jagger und Paul McCartney: Graffito in der Carnaby Street. Foto: Andy Rain
Anzeige
Zürich

Die Beatles empfand man als eher angepasst, heiter und brav, die Stones als rebellisch, wild und unorthodox. In ihrer Glanzzeit mussten sich die Fans für die eine oder andere Seite entscheiden. Bist du für die Beatles oder die Stones? Das war schon fast eine Glaubensfrage.

In seinem Buch "Beatles v. Stones. Die Rock-Rivalen" geht der amerikanische Journalist John McMillian der wahren Geschichte der beiden konkurrierenden Musikgruppen nach. Dabei gräbt er zahlreiche wenig bekannte Geschichten und Anekdoten aus. Das Buch gibt aber nicht nur einen Einblick in das Innenleben der beiden Bands, sondern lässt auch ein aufregendes Musikzeitalter Revue passieren.

(John McMillian: Beatles v. Stones. Die Rock-Rivalen, Orell Füssli Verlag, Zürich, 350 Seiten, 24,95 Euro, ISBN 978-3-280-05543-4)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Sänger der Rockband Survivor, Jimi Jamison, ist im Alter von 63 Jahren gestorben. "Die ganze Survivor-Familie ist sehr geschockt und traurig über den Tod unseres Bruders Jimi Jamison", hieß es in einem Statement auf der offiziellen Facebook-Seite der Band.

02.09.2014

Die sechs Kinder von Brad Pitt (50) und Angelina Jolie (39) haben bei der Hochzeit des Paares eine besondere Rolle gespielt. Sie trugen nach Angaben des "People"-Magazins die Ringe, führten ihre Mutter zum Altar und backten einen Kuchen.

02.09.2014

Der Glaube an Elfen versetzt in Island Berge. Oder zumindest Felsen. In dem Städtchen Garðabær legte Ragnhildur Jónsdóttir Ende 2013 gemeinsam mit zwei Dutzend anderen den Bau einer Straße lahm, weil die künftige Trasse genau durch eine kleine "Elfenkirche" - einen Lava-Steinbrocken - führen sollte.

02.09.2014
Anzeige