Navigation:

© Evan Agostini/Invision/AP

Musik

Basketball-Spiel torpediert Tourstart der Rolling Stones

Die Fans der Rolling Stones müssen sich in Geduld üben. Die Band hat den Auftakt ihrer "50 & Counting"-Tour verschoben. Der war eigentlich für den 2. Mai geplant, doch auf diesen Tag könnte auch ein Basketball-Playoff-Spiel der Los Angeles Lakers fallen.

Die Mannschaft des verletzten Superstars Kobe Bryant spielt in der Endrunde der NBA derzeit gegen die San Antonio Spurs, und sollte es zu einem sechsten Spiel der Serie kommen, würde dies an dem 2. Mai im Staples Center von Los Angeles stattfinden.

Die Band hat nun per Facebook bekannt gegeben, dass die Tour am 3. Mai starten wird, also einen Tag später als geplant. Auf der "50 & Counting" Tour besuchen Mick Jagger (69) und Co. zehn nordamerikanische Städte. Was die Fans erwartet, wollten die vier Rocklegenden allerdings noch nicht preisgeben.

Bei ihren vorangegangenen Gigs begrüßten die Rolling Stones unter anderem Bruce Springsteen, Eric Clapton und Lady Gaga auf der Bühne. Die Tour endet am 21. Juni in Philadelphia, danach reisen die Engländer in ihre Heimat zum Glastonbury Festival, wo sie am 29. Juni als Headliner auftreten werden.

(ami/spot)


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

Bild des Tages

Die Weihnachts-Pyramide und die beleuchtete Bahnhofstraße in Hannover von oben.

zur Galerie