Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Bärte willkommen: Casting für US-Serie "Homeland" in Berlin
Menschen Boulevard Bärte willkommen: Casting für US-Serie "Homeland" in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 23.05.2015
Rund 1500 Menschen bewarben sich um den Komparseb-Job. Quelle: Soeren Stache
Anzeige
Berlin

z. Rund 1500 Menschen bewarben sich nach Angaben der zuständigen Agentur um einen Job als Komparse.

Gesucht wurden rund 1000 "internationale" Berliner zwischen 6 und 80 Jahren. Casting-Agenturchefin Johanna Rackwitz zeigte sich zufrieden. "Ich bin überrascht, wie viele passende Leute dabei sind", fügte sie hinzu. Das Aussehen der Bewerber sollte dem von Bürgern im Mittleren Osten ähneln. "Gerne auch Männer mit Vollbärten!", hieß es. Vor allem junge Menschen drängelten sich in der Schlange.

Hauptdarstellerin Claire Danes spielt in "Homeland" eine CIA-Agentin. In der fünften Staffel der Serie zieht es sie aus Afghanistan in die deutsche Hauptstadt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nein, Lil Bub ist keine gewöhnliche Katze. Sie hat eine eigene Talkshow, in der jüngst die amerikanische First Lady zu Gast war. Und Michelle Obama präsentierte, zugeschaltet auf einem historischen TV-Gerät und charmant lächelnd, ihr Fünf-Punkte-Fitness-Programm für Kinder.

23.05.2015

Der Rocksänger Marius Müller-Westernhagen hat der Musikindustrie Mutlosigkeit vorgeworfen. Die Produktionen seien häufig ein reines Konsumprodukt, kritisierte der 66-Jährige in einem Interview mit dem Magazin der Bielefelder "Neuen Westfälischen" (Samstag).

23.05.2015

Schauspielerin Senta Berger (74) findet, dass das deutsche Fernsehen im internationalen Vergleich gut aufgestellt ist. "Wenn Sie im Ausland reisen und dort einmal fernsehen, dann werden Sie feststellen, dass wir doch, finde ich, in Deutschland recht weit vorne sind", sagte Berger am Freitagabend am Rande der Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises in München.

23.05.2015
Anzeige