Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard B.B. King starb eines natürlichen Todes
Menschen Boulevard B.B. King starb eines natürlichen Todes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 14.07.2015
Kein Fremdverschulden: B.B. King ist an den Folgen seiner Alzheimerkrankheit gestorben. Quelle: Henning Kaiser
Anzeige
Las Vegas

t. Zu dem Tod am 14. Mai hätten auch Diabetes, Herzinsuffizienz, Bluthochdruck und Gefäßverkalkung beigetragen.

Die rechtsmedizinischen Untersuchungen waren eingeleitet worden, weil zwei Töchter des Musikers den Verdacht geäußert hatten, ihr Vater könnte Opfer eines Verbrechens geworden sein. Nach Gerichtsdokumenten, die dem Online-Portal "E!News" vorlagen, warfen Karen Williams und Patty King zwei Vertrauten des Sängers vor, seinen Tod mit Gift beschleunigt zu haben. King war im Alter von 89 Jahren in Las Vegas gestorben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Münchner Theresienwiese ist seit Montag wieder Großbaustelle, der Aufbau für das Oktoberfest hat begonnen. Sattelschlepper fahren Container mit den eingelagerten Teilen der Bierburgen heran, Kräne hieven Balken und Teile bemalter Wände in die Höhe - und erste Rohbauten für Bierzelte stehen schon.

13.07.2015

Prinz William hat seine Ausbildung zum zivilen Rettungspiloten abgeschlossen und fliegt jetzt Hubschrauber im Schichtdienst. "Ich habe das Gefühl, einen Beruf wie diesen zu haben, hilft mir, bodenständig zu sein, und das ist der Kern dessen, was ich werden will", sagte der 33-Jährige am Montag nach seinem ersten Einsatz bei der Luftrettung East Anglian Air Ambulance.

13.07.2015

Michael Fassbender (38) - bekannt für seine freizügige Darstellung eines Sexsüchtigen in Steve McQueens "Shame" - ist gegen zu viel Nacktheit im Film.

13.07.2015
Anzeige