Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard B. B. King wird in seinem Museum beigesetzt
Menschen Boulevard B. B. King wird in seinem Museum beigesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 21.05.2015
RIP: B.B. King wird in Mississippi beigesetzt. Quelle: Paul Buck
Anzeige
Indianola

Die Trauerfeierlichkeiten sollen kommende Woche stattfinden. King war am 14. Mai mit 89 Jahren in Las Vegas gestorben.

Er wurde im Ort Berclair geboren, nannte aber Indianola immer als seinen Heimatort. Dort steht auch das Museum, das sein Andenken wahrt und Teile seines Nachlasses verwaltet. Riley King hatte seine größten Erfolge in Memphis, Tennessee, wo man den Musiker "Blues Boy" - B. B. - nannte.

Am Mittwoch (27.5.) sollen seine sterblichen Überreste von Las Vegas nach Memphis geflogen werden. Der Sarg werde dann in die legendäre Kneipenmeile Beale Street gebracht, wo King oft aufgetreten war und auch einen Club besaß. Am Freitag (29.5.) werde der Sarg in Indianola aufgebahrt, wo es am Samstag (30.5.) auch eine Trauerfeier gebe. Die Beisetzung soll danach im privaten Rahmen stattfinden.

Gouverneur Phil Bryant erklärte, er sei dankbar, dass einer von Mississippis größten Söhnen nun in der Erde des Bundesstaates seine letzte Ruhe finde.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die US-Sängerin Patti Smith und der designierte Volksbühnen-Intendant Chris Dercon haben in Berlin für die Freilassung des saudi-arabischen Bloggers Raif Badawi demonstriert.

21.05.2015

Die österreichische Dragqueen Conchita Wurst (26) hat für ihr Debütalbum "Conchita" in ihrer Heimat Platin erhalten. Die Auszeichnung für 15 000 verkaufte Alben binnen weniger Tage wurde der Gewinnerin des Eurovision Song Contests (ESC) von 2014 am Donnerstag in Wien überreicht.

21.05.2015

Ann Sophie geht es wieder besser. Die deutsche Starterin beim Eurovision Song Contest (ESC) in Wien hat kurz vor dem Finale wieder Zuversicht geschöpft. Eine Erkältung beschäftigt sie zwar immer noch, aber der Glaube an ein gutes Abschneiden ist da.

21.05.2015
Anzeige