Navigation:

© Evan Agostini /Invision/AP

Kino

Ashley Tisdale als Hildegard Knef?

Die Gerüchteküche in Hollywood brodelt schon seit geraumer Zeit. Angeblich buhlen derzeit diverse Filmstudios um ein Manuskript, dass das Leben von Hildegard Knef verfilmen soll.

Demnach soll der ehemalige Teenie-Star Ashley Tisdale (27, "Highschool Musical") als eine der Kandidatinnen für die Hauptrolle in Frage kommen. Die Nachrichtenagentur spot on news fragte Tisdale im Rahmen ihrer Promo-Tour für den Film "Scary Movie 5" nach diesen Gerüchten.

Die Schauspielerin bestätigte, dass sie derzeit diverse Manuskripte lese und auch von Hildegard Knef "schon einmal etwas gehört habe". Die Komplexität der Sängerin, die im Jahr 2002 gestorben war, "würde mich schon reizen. Eine faszinierende Frau", so Tisdale. Viel mehr wollte und durfte sie wohl im Moment auch noch nicht erzählen.

Sehr wohl konnte sie aber über ihre Rolle in "Scary Movie 5" reden. Die Filmreihe macht sich über Horrorfilme lustig. "Für mich war das wie eine kleine Therapiesitzung, weil ich eigentlich ein sehr ängstlicher Mensch bin und mir niemals Horrorfilme anschaue", so Tisdale.

In der Rolle der Hildegard Knef glänzte bereits die deutsche Schauspielerin Heike Makatsch. Der biografische Spielfilm "Hilde" aus dem Jahr 2009 basiert weitgehend auf der Autobiografie der Künstlerin mit dem Titel "Der geschenkte Gaul".

(sie/spot)