Navigation:

© SpotOn

Kino

Arnie is back!

Arnold Schwarzenegger ist zehn Jahre nach seinem letzten Filmauftritt im dritten "Terminator"-Streifen und seiner Zeit als Gouverneur von Kalifornien wieder zurück im Filmgeschäft.

"Schön, wieder zurück zu sein", sagte er zur Begrüßung in Köln mit seinem österreichischen Akzent - und spielt damit auf seinen legendären Satz aus den "Terminator"-Filmen an: "Ich komme wieder!" ("I'll be back!").

Sein neuer Film heißt "The Last Stand" und kommt am 31. Januar in die deutschen Kinos. Als Sheriff einer kleinen US-Grenzstadt, der aus Schuldgefühlen über einen verpatzten Einsatz dem Moloch Los Angeles den Rücken gekehrt und sich in die Provinz zurückgezogen hat, bekommt er es mit dem mexikanischen Drogenkartell zu tun - und muss von seinem dörflichen Frieden erst einmal Abschied nehmen.

"Ich bin noch immer in Form und trainiere täglich ein bis zwei Stunden", erzählt er. "Denn man muss immer gut vorbereitet sein", lautet sein Credo.

Auch während seiner Zeit als Gouverneur hat es Schwarzenegger nach eigenen Worten stets in die Filmbranche zurückgezogen. "Ich habe mich nie als Karrierepolitiker gesehen", stellt er klar.

SpotOn