Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Armin Mueller-Stahl liebt "die Freiheit beim Malen"
Menschen Boulevard Armin Mueller-Stahl liebt "die Freiheit beim Malen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 29.10.2015
Lieber an der Staffelei als vor der Kamera: Armin Mueller-Stahl. Quelle: Daniel Reinhardt
Anzeige
Schwerin

Der Schauspielerei habe er Adieu gesagt: "Sie verschwindet wie ein Dampfer am Horizont." Er bekomme immer noch Angebote, aber in seinem Inneren melde sich dabei nichts. Neben der Malerei widme er sich auch wieder mehr der Musik - der Geige und dem Klavier. Beim Malen aber fühle er sich frei, niemand schaue ihm über die Schulter. "Diese Freiheit liebe ich sehr."

Im Schweriner Schleswig-Holstein-Haus sind bis zum 24. Januar 84 Arbeiten auf Papier und Leinwand zu sehen, darunter neue Werke, die erstmals öffentlich gezeigt werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gemeinsam in einem Café die Smartphones ausschalten und es sich mit einem Buch in der Hand gemütlich machen, dann eine Stunde lang in Ruhe lesen - das ist das Konzept des "Slow Reading Club".

29.10.2015

Hier bleiben Vegetarier lieber draußen: In Kopenhagen bringt die Schlachterei "Fleisch" genau das zurück auf die Speisekarte der dänischen Hauptstadt-Hipster.

29.10.2015

Revolverheld-Schlagzeuger Jakob Sinn will es tun, und auch Sportler wie der Ex-Zehnkämpfer Jürgen Hingsen und der Schalke-Fußballer Roman Neustädter sind dabei.

29.10.2015
Anzeige