Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Anne Hathaway schreite und weinte
Menschen Boulevard Anne Hathaway schreite und weinte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:39 12.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

Auch ihr Ehemann, der Schauspieler Adam Shulman, schreite vor Begeisterung.

"Ich war im Bett und sah es im Fernsehen und sie sagten meinen Namen. Er schrie lauter als ich. Ich denke wir haben dem Hund Angst eingejagt", beschrieb Hathaway gegenüber "E!News" ihr Nominierungs-Erlebnis mit Ehemann und Hund daheim.

Nominiert wurde sie in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin" für ihre Rolle in der Musical-Verfilmung "Les Misérables". Bereits 2008 war sie als "Beste Hauptdarstellerin" für "Rachels Hochzeit" für den Preis nominiert, musste sich aber Kate Winslet geschlagen geben. Die Oscars werden am 24. Februar in Los Angeles vergeben.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bruce Willis ein harter Kerl ist wissen wir schon lange - und das wird er den Zuschauern auch wieder in seinem neuesten "Stirb langsam"-Film beweisen - garantiert! So hat der fünfte Teil "Ein guter Tag zu sterben" in den USA das berüchtigte R-Rating bekommen.

12.01.2013

Da hatten die Medien wohl einfach den richtigen Riecher, denn jetzt bestätigte die Ex von Marilyn Manson per Twitter: "Wir sind sehr glücklich. Ich werde Mutter!" Wood und Bell sind seit Oktober 2012 verheiratet, bereits 2005 lernten sie sich bei einem Videodreh für Green Day kennen.

12.01.2013

Sigmar Solbach (66) erklärt im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news, dass er durch die TV-Serie "Dr. Frank - Der Arzt, dem die Frauen vertrauen" nicht zum Frauenversteher geworden ist.

12.01.2013
Anzeige