Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Amy Schumer überrascht Bar-Crew mit dickem Trinkgeld
Menschen Boulevard Amy Schumer überrascht Bar-Crew mit dickem Trinkgeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 22.03.2016
Amy Schumer griff tief in die Tasche. Quelle: Peter Foley
Anzeige
New York

888 Euro), wie US-Medien berichteten.

"Ich war sehr bewegt, etwas so Großzügiges und Nettes erlebt man nicht jeden Tag", sagte Madeleine DeJohn, eine Barkeeperin und Nachwuchs-Schauspielerin, der "New York Daily News".

Auf Instagram postete DeJohn am Sonntag ein Foto, auf dem zu sehen ist, wie eine Rechnung über 77 US-Dollar (ca. 68 Euro) mit einem satten 1000 US-Dollar-Aufschlag versehen und unterschrieben wurde. Auf ihren Dank hin habe Schumer ihr gesagt: "Ich habe das auch mitgemacht, ich verstehe das." Die 34-Jährige arbeitete vor ihrem Durchbruch als Comedian ebenfalls als Kellnerin, wie US-Medien berichteten.

Das Fazit der Barkeeperin: "Sie hat mich daran erinnert, dass es immer noch sehr viel Gutes auf der Welt gibt." Das Trinkgeld wurde unter den sechs Servicekräften aufgeteilt, die gerade im Dienst waren. Schumer selbst postete am Sonntag zwei Fotos von ihrem Besuch des "Hamilton"-Musicals auf Instagram, ging auf das Mega-Trinkgeld aber nicht ein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

US-Schauspielerin Amy Adams (41, "American Hustle") löst in Drehpausen Kreuzworträtsel oder liest Ratgeber - und keinesfalls aufregende Erzählungen oder Dramen.

22.03.2016

Der US-Sänger Prince (57) will seine Memoiren schreiben. "Die guten Menschen beim Random House-Verlag haben mir ein Angebot gemacht, das ich nicht ablehnen kann", sagte der Musiker bei einem kurzfristig angekündigten Konzert für rund 300 geladene Gäste in New York, wie die "New York Times" am Montag berichtete.

21.03.2016

Eddie "the Eagle" Edwards, exzentrischer britischer Skispringer, hat sich auf die Olympischen Winterspiele 1988 im kanadischen Calgary ohne festen Trainer vorbereitet.

21.03.2016
Anzeige