Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard „Also ich hab' sie nicht“ - Stars über den filmreifen Goldmünzen-Klau
Menschen Boulevard „Also ich hab' sie nicht“ - Stars über den filmreifen Goldmünzen-Klau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 30.03.2017
Tatort: Berliner Bode-Museum. Quelle: imago
Anzeige
Berlin

„Es ist unglaublich, dass sowas möglich ist“, sagte Schauspielerin Mina Tander (38) am Mittwochabend in Berlin auf dem roten Teppich beim „Jupiter Award“. Der Diebstahl erinnere sie an amerikanische Kunstraub-Thriller.

Unbekannte hatten in der Nacht zu Montag das Goldstück mit einem geschätzten Materialwert von 3,8 Millionen Euro gestohlen. Filmreif, fand auch Regisseur Simon Verhoeven: „Ein Raub mit Goldmünzen hört sich gleich nach 'ner guten Filmstory an“, sagte der 44-Jährige.

Etwas Bewunderung konnte Schauspieler Florian David Fitz nicht verstecken: „Irgendwie muss man ihnen auch gratulieren, oder, wenn sie das schaffen?“, fragte der 42-Jährige und schickte sofort hinterher: „Also nicht, dass ich das gut finde!“

Karoline Herfurth (32) dachte bei aller Filmreife eher an den Besitzer. „Das muss tragisch sein, wenn es tatsächlich so ist, dass das jetzt eingeschmolzen wird“, so die Schauspielerin.

Andere juckte das Thema dagegen nicht die Bohne: „Es ist mir sowas von unfassbar egal, keine Ahnung“, sagte Schauspieler Wotan Wilke Möhring (49). „Also ich hab' sie nicht.“

Von Christina Peters

Beim Thema Fernsehen setzt Franka Potente ihren Kindern klare Grenzen. „Bei uns dürfen nur wir Eltern den Fernseher anmachen und unsere Kinder dürfen auch nur zu bestimmten Zeiten eine bestimmte Menge fernsehen“, sagte die 42-jährige Schauspielerin dem „Tagesspiegel“ (Donnerstag) in Berlin.

30.03.2017

Bei der Uraufführung des Theaterstücks „Die Jungs im Herbst“ stand 1985 Hardy Krüger (heute 88) zusammen mit Mario Adorf (86) auf der Bühne des Ernst Deutsch Theaters.

02.04.2017

Das Schlagerduo „Fantasy“ verzichtet in seinen Songs bewusst auf politische Botschaften.

30.03.2017
Anzeige