Navigation:
Alfred Biolek

Alfred Biolek
© dpa

Leute

Alfred Biolek genießt Ruhestand

Der frühere TV-Moderator Alfred Biolek (82) genießt sieben Jahre nach einem schweren Treppensturz sein Leben in Ruhestand. 

Köln. „Obwohl ich fast alles, was mein Leben ausgemacht hat, nicht mehr machen kann, lebe ich immer noch gerne. Ich bin schon noch in der Gegenwart, aber ich lebe von den Erinnerungen“, sagte Biolek dem „SZ-Magazin“. Er könne heute nicht mehr ins Flugzeug steigen und nach Indien fliegen, dafür freue er sich über andere, kleinere Dinge. „Ein Blick aus dem Fenster auf den Park. Ich beobachte, wie sich die Jahreszeiten ablösen und die Natur sich verändert.“ Der Anblick von Blumen mache ihn glücklich.

Der Talk- und Kochshow-Pionier („Alfredissimo!“, „Boulevard Bio“) lebt seit seinem Sturz, bei dem er sich schwere Schädelverletzungen zuzog, zurückgezogen in Köln. Er würde gerne noch einmal nach New York reisen, wo er in den 70er Jahren einige Monate lebte. „Ich kann Ihnen kein Museum oder Restaurant nennen, wo ich unbedingt hin muss, ich will einfach nur durch die Straßen laufen“, sagte Biolek in einem seiner seltenen Interviews.

Von Thomas Bremser