Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Album-Charts künftig mit Streaming-Zahlen
Menschen Boulevard Album-Charts künftig mit Streaming-Zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 01.02.2016
Streaming wird für den Musikmarkt immer wichtiger. Quelle: Daniel Bockwoldt
Anzeige
Berlin

e.

Musik werde heutzutage in jeder möglichen Form, von der Schallplatte bis zur Datenwolke, vom einzelnen Song bis zum Album gehört, sagte BVMI-Geschäftsführer Florian Drücke. Um den Markt zuverlässig und in seiner Gesamtheit darzustellen, müsse diese vielfältige Nutzung auch in den Charts abgebildet werden. "Nicht zuletzt mit Blick darauf, dass Streaming im vergangenen Jahr einen neuen Wachstumsrekord hingelegt hat und inzwischen in Deutschland fast 14 Prozent der Umsätze ausmacht."

Das Streaming einzelner Songs fließt bereits seit 2014 in die Single-Charts ein. Bei den von GfK-Entertainment ermittelten Albumcharts werden nun die zwölf meistgespielten Tracks einer Platte gewertet. Es müssten jedoch mindestens sechs Lieder eines Albums gestreamt werden, heißt es in den Regularien. Die beiden meistgespielten Stücke eines Albums werden nicht mit den tatsächlich erzielten Streams berücksichtigt, da diese bereits einen starken Einfluss auf die Single-Charts haben.

Werbefinanzierte Gratis-Angebote bleiben außen vor. Bei Streaming-Diensten, die sie anbieten - etwa Spotify oder Deezer - machen sie einen Großteil der Nutzung aus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mitglieder der britischen Rockband Status Quo wollen ihre E-Gitarren am Jahresende an den Nagel hängen. "Es wird immer schwerer für uns, große Shows zu geben.

01.02.2016

Abgesagte Umzüge, billigerer Stoff bei den Kostümen, weniger Tänzer: Brasiliens Krise macht auch vor einer der liebsten Errungenschaften nicht halt: Dem Karneval. Und dann macht auch noch das Zika-Virus Ärger - dabei ist der Karneval ein enormer Wirtschaftsfaktor.

01.02.2016

Dem US-Entertainer Bill Cosby wird sexuelle Nötigung vorgeworfen. Seine Verteidiger fordern eine Einstellung des Verfahrens - die Staatsanwälte haben Cosby demnach hereingelegt.

01.02.2016
Anzeige