Navigation:
Adele bricht alle Rekorde.

Adele bricht alle Rekorde. © Malte Christians

Musik

Adeles Konzerte in Deutschland schnell ausverkauft

Musikerin Adele ist in ihrem Erfolg kaum zu stoppen - ihre Tournee in Deutschland ist schnell ausverkauft. Gut, dass es da noch andere gibt, die ihre Lieder covern.

Berlin. Die Konzerte von Adele in Deutschland sind bereits nach Kurzem ausverkauft gewesen. Für ihre Auftritte in Berlin, Hamburg und Köln im Mai 2016 gebe es keine Tickets mehr, teilte die zuständige Konzertagentur Marek Lieberberg am Freitagmittag mit. Die Tickets waren am Morgen offiziell in den Verkauf gegangen.

Die britische Sängerin Adele (27) hatte vergangene Woche eine neue Tournee angekündigt, mit ihrem neuen Album "25" stellte sie zudem Rekorde auf. In Deutschland legte sie nach Angaben der GfK Entertainment den erfolgreichsten Albumstart seit acht Jahren hin und stieg an Platz Eins der Musikcharts in Deutschland.

Da Adele nur sechs Konzerte in Deutschland spiele, hätten bei offiziellem Vorverkaufsbeginn "nur wenige Tickets einer gigantischen Nachfrage gegenüber" gestanden, berichtete auch ein Unternehmenssprecher des Ticketvertriebs Eventim. "Es ließ sich daher leider nicht vermeiden, dass Kunden Wartezeiten in Kauf nehmen mussten, und dass bei weitem nicht alle Interessenten die gewünschten Tickets erhalten haben", sagte der Sprecher. Berichte über Pannen beim Online-Verkauf wies er zurück.

Auf Plattformen wie Ebay wurden Konzertkarten für Adele am Freitag bereits für mehrere Hundert Euro angeboten. Wie schnell die Tickets im Vorverkauf ausverkauft waren, wollte die Konzertagentur nicht bekanntgeben. Die Agentur warnte davor, Tickets bei "nicht autorisierten, dubiosen Ticketplattformen zu erwerben".

Vor allem Adeles neuer Song "Hello" kursiert in zahlreichen Cover-Versionen im Netz. Nicole Cross, YouTube-Gesangsstar aus dem bayerischen Lauf, hinterließ mit ihrem Cover sogar bei Hollywood-Star Ashton Kutcher (37) Eindruck hinterlassen. Begeistert postete der US-Schauspieler ("Two And A Half Men") auf seiner Facebook-Seite: "Es ist großartig zu sehen, wie Leute das Talent von Adele mit ihrem eigenen interpretieren".

Bis zum Freitag wurde das Video 1,4 Millionen Mal angeklickt. Schon vor Kutchers Kommentar hatten es einige Songs von Nicole Cross auf mehrere Millionen Klicks auf YouTube gebracht. Der Kanal der 22-Jährigen wurde bislang von knapp 570 000 Menschen abonniert.

Nicole, die mit richtigem Namen Kandziora heißt, war nach dem Ritterschlag durch Kutcher völlig aus dem Häuschen: "Ich bin wahnsinnig überrascht, sprachlos und glücklich", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. Inzwischen hätten etliche Plattenfirmen bei ihr angerufen. Die Gefahr, dass sie jetzt abhebe, sehe sie trotzdem nicht. "Ich möchte so bleiben, wie ich bin - ein Normalo wie jeder andere", versicherte sie.

Trotzdem arbeite sie intensiv an ihrer Gesangkarriere. Anfang des Jahres komme ihre erste CD mit eigenen Songs heraus. Die 22-Jährige will weiter in der fränkischen Kreisstadt leben. "Da habe ich meine Familie und meine Freunde."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages