Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Adele bleibt mit "25" und "Hello" vorn
Menschen Boulevard Adele bleibt mit "25" und "Hello" vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 08.01.2016
Adele bleibt das Maß aller Dinge. Quelle: Henning Kaiser
Anzeige
Baden-Baden

Vergangene Woche war es umgekehrt.

Coldplay steht mit "A Head Full Of Dreams" weiterhin auf Platz vier. Einen Sprung um 15 Plätze auf die Fünf macht Geiger David Garrett mit "Explosive", wie GfK Entertainment am Freitag mitteilte.

Auch in den Single-Charts ist Adele top - bereits zum elften Mal in Folge: Ihr Hit "Hello" steht unverändert auf Platz eins. Matt Simons ("Catch & release (Deepend Remix)" arbeitet sich vom vierten auf den zweiten Platz vor. Glasperlenspiel ("Geiles Leben") folgt weiterhin auf der Drei. Von Neun auf Vier stößt Shawn Mendes ("Stitches") vor, während der Vorwochen-Zweite Robin Schulz & J.U.D.G.E. ("Show Me Love") jetzt Fünfter ist.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kultregisseur Quentin Tarantino (52) ist beim Thema Smartphones gar nicht cool. "Ich war auf Dinnerpartys, bei denen die Leute am Tisch einander nicht zuhörten und permanent auf ihre Telefone guckten", sagte der Filmemacher ("Pulp Fiction", "Kill Bill") dem Magazin "Neon".

08.01.2016

Modeschöpfer Karl Lagerfeld sieht angeblichem Steuerärger in Frankreich gelassen entgegen. "Das ist eine alte Ermittlung", sagte Lagerfeld der Zeitung "Die Welt" (Freitag).

08.01.2016

Im australischen Urwald wird es ab 15. Januar enger als in den Jahren zuvor. Ins RTL-Dschungelcamp ziehen zwölf statt elf Kandidaten ein.

08.01.2016
Anzeige