Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Achenbach gibt Kunstgeschichts-Kurs im Gefängnis
Menschen Boulevard Achenbach gibt Kunstgeschichts-Kurs im Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 04.12.2015
Kunstberater Helge Achenbach 2012 in Düsseldorf. Quelle: Andreas Endermann
Anzeige
Essen

Achenbachs Frau bestätigte über ihre Verlegerin einen Bericht der "Bild"-Zeitung vom Freitag. Der Kunst-Workshop habe durchschnittlich zehn Teilnehmer. Helge Achenbach ist gelernter Sozialpädagoge.

"Als Kunstberater hat sich Helge ja ausschließlich mit zeitgenössischer Kunst beschäftigt. Jetzt hat er sich richtig tief in die Kunstgeschichte eingearbeitet", zitiert die Zeitung seine Frau. Das Urteil gegen ihren Mann - sechs Jahre Haft - ist noch nicht rechtskräftig. Deswegen sitzt er nach wie vor in Untersuchungshaft.

Achenbach war vor eineinhalb Jahren verhaftet worden. Seine Ehefrau Dorothee (52) ist promovierte Kunsthistorikerin. Sie hatte unlängst ihr Buch "Meine Wäsche kennt jetzt jeder" vorgestellt und darin auch von dem Plan ihres Mannes berichtet, Kunstgeschichte hinter Gittern zu unterrichten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die amerikanische First Lady Michelle Obama (51) hat mit einem äußerst eleganten Schwein an ihrer Seite die Weihnachtssaison in den USA eingeläutet. Zusammen mit Miss Piggy betätigte sich Obama am Donnerstagabend vor begeisterten Kindern als Geschichtenerzählerin.

04.12.2015

Ho Ho Ho und klingelingeling: Wer es zu Weihnachten glamourös mag, der wird vielleicht zu Kylie Minogue greifen. Wer Swing liebt, der wird bei Tom Gaebel fündig. Und für die dunklen Stunden bieten sich Smoke Fairies an.

04.12.2015

Für das US-Magazin "Billboard" ist die Sängerin Lady Gaga (29) die "Frau des Jahres". Die Popdiva ("Poker Face", "Born This Way") habe ihre Karriere in diesem Jahr durch die Zusammenarbeit mit Tony Bennett (89) neu erfunden, hieß es zur Begründung.

04.12.2015
Anzeige