Navigation:

© Todd Williamson/Invision/AP

Kino

50 Cent nahm für seinen Film 25 Kilo ab

Man kennt ihn als muskelbepacktes Energiebündel, den harten Rapper, doch 50 Cent hat auch eine andere Seite, wie er in seinem neuen Film "All Things Fall Apart" beweist.

In dem Streifen spielt der Musiker einen Sportler, dessen Körper aufgrund eines Krebsleidens mehr und mehr abbaut. Keine Muskelberge, in dem Film besteht sein Körper gegen Ende nur noch aus Haut und Knochen. Eine Rolle, für die der Rapper einiges auf sich genommen hat.

"Ich habe binnen neun Wochen 25 Kilo abgenommen", verriet der Rapper dem "IN"-Magazin. "Endlich konnte ich Verletzlichkeit zeigen, musste nicht dauernd der Harte sein, das Monster." Wie Bilder von den Dreharbeiten belegen, trieb er seinen Körper durch das Abmagern regelrecht an die Grenzen. Der "Bild"-Zeitung gestand er vor wenigen Tagen: "Es gab Momente, an denen ich dachte: 'Das ist unmöglich, das kann nicht sein!' Es hat sich nicht richtig angefühlt."

Aufgegeben hat der 37-Jährige dennoch nicht, schließlich ist der Film eine Herzensangelegenheit. 50 Cent, mit bürgerlichem Namen Curtis Jackson, hat ihn einem krebskranken Freund gewidmet, der an den Folgen seiner Krankheit starb.

Und auch sein "Gangster"-Image will der Musiker laut "IN" nicht ganz loswerden: "Jeder hat doch zwei Seiten. Ich will gefürchtet werden. Mein Gesicht hat mir schon mehrfach das Leben gerettet. 50 Cent ist keine Rolle. Es ist der Mensch, der ich wurde, als ich in gefährlichen Situationen steckte", bestätigt der Rapper dem Magazin.

(jb/spot)


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

Bild des Tages

Selfie mit Sturmfrisur: Hurrikan Ophelia rast über Irland - und sorgt für windstarke Fotos.

zur Galerie