Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard "111 Gründe, Berlin zu hassen" - Anti-Reiseführer erscheint
Menschen Boulevard "111 Gründe, Berlin zu hassen" - Anti-Reiseführer erscheint
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 17.12.2015
Typisches Straßenbild: Touristen in Scharen in Berlin. Quelle: Jens Kalaene
Anzeige
Berlin

"Berlin gibt Scheiße eine ganz neue Definition. Und trotzdem: Es kommen immer mehr Verwirrte" schreibt Autor Kristjan Knall laut Verlag. Was es an der Hauptstadt auszusetzen gibt? Ein paar Beispiele: "Weil Berlin das neue Malle ist. Weil Gemüsedöner und Currywurst als Essen durchgehen. Weil Backpacker alles vollschwitzen." Ganz ernst meint der Verlag den Anti-Reiseführer aber wohl nicht - zumindest hat er auch "111 Gründe, Berlin zu lieben" im Programm.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Offenburg (dpa) - Wenn selbst gestrickte Mützen und Schals an einem Baum hängen, dann ist das ein "Warmnachtsbaum": So zumindest nennt der Verein "Be Japy" im badischen Offenburg seine Mitmach-Aktion, mit der Bedürftige in der kalten Jahreszeit unterstützt werden sollen.

17.12.2015

Michael Jacksons Album "Thriller" hat einen weiteren Verkaufsrekord gebrochen. Die Recording Industry Association of America gab am Mittwoch bekannt, dass das Album in den USA 30 Millionen Mal verkauft wurde und Jackson der erste Künstler ist, der einen 30-fachen Platin-Status erlangt.

17.12.2015

Der Schweizer Abenteurer Bertrand Piccard (57) hat seine Ängste beim Drachenfliegen überwunden. "Als Teenager war ich sehr schüchtern", sagte er der Wochenzeitung "Die Zeit".

17.12.2015
Anzeige