Navigation:
Im vergangenen Jahr wurde noch auf dem Schulhof der Astrid-Lindgren-Schule gefeiert.

Im vergangenen Jahr wurde noch auf dem Schulhof der Astrid-Lindgren-Schule gefeiert.
© Sandra Remmer

Seelze

Lohnder Weihnachtsmarkt bekommt ein neues Konzept

Der Weihnachtsmarkt in Lohnde wird in diesem Jahr erstmalig rund um die Kirche aufgebaut. Die Organisatoren erhoffen sich damit eine bessere Sichtbarkeit und mehr Besucher. Auch der Termin verschiebt sich auf das erste Adventswochenende.

Lohnde.   Der Weihnachtsmarkt in Lohnde hat eine lange Tradition – seit über 20 Jahren wird er im Ort von vielen Ehrenamtlichen organisiert. Während in der Vergangenheit die Veranstaltung immer am dritten Advent zwischen Grages Hof, Sportplatz, Bürgerhaus und dem Schulhof der Astrid-Lindgren-Schule wechselte, wird der Markt in diesem Jahr erstmalig rund um die Kirche die Besucher anlocken.  „Ich hatte die spontane Idee während einer Sitzung “, sagt Pastorin Sigrid Goldenstein. 

Das Vorbereitungsteam des Weihnachtsmarktes  Hintere Reihe, von links

Das Vorbereitungsteam des Weihnachtsmarktes Hintere Reihe, von links: Angelika Nowinski, Manfred Grages, Sabrina Heindel, Wolfgang Kriesel, vordere Reihe, von links: Lothar Wolff, Mattias Tilling, Sigrid Goldenstein, Sigrid Koch (nicht auf dem Foto Jens Eberhardt).

Quelle: Heike Baake

Buden öffnen am Sonnabend vor dem 1. Advent

Als gemeinsame Veranstaltung der Interessengemeinschaft der Lohnder Vereine, des Ortsrates und der Kirche öffnen die Weihnachtsmarktbuden bereits am Sonnabend, 2. Dezember, um 15 Uhr. Verkaufshütten aus Holz, die von dem Lohnder Wolfgang Kriesel gesponsert werden, sollen mit weihnachtlichen Gerichten, Kunsthandwerk und Handarbeiten die Besucher anlocken. Auch die im Ort lebenden Flüchtlingsfamilien würden sich auf diesen Tag freuen, heißt es von den Veranstaltern. Die Familien werden sich mit Weihnachtsschmuck aus Ton, Windlichtern und gebackenen, syrischen Keksen auf dem Markt einbringen. Der Brotkorb aus Seelze, die Pfadfinder und die Meeresreiter aus Lohnde sind mit kreativen Ideen vertreten. Die Besucher erwartet zudem ein kleines musikalisches Programm in der Kirche und die kleinsten Gäste können sich auf Stockbrot, Kinderschminken und ein Kinderkarussell freuen. 

Standort an der Kirche liegt günstiger

 Mit dem frühen Termin und dem neuen Veranstaltungsort versprechen sich die Organisatoren mehr Besucher. „Die Kirche liegt einfach günstiger, der Markt wird gesehen. Zusätzlich glauben wir, dass der frühere Termin sich positiv auf den Verkauf von weihnachtlichen Artikeln auswirkt“, sagt Manfred Grages. Bis es so weit ist, hat das Vorbereitungsteam aber noch alle Hände voll zu tun.

Von Heike Baake


neuepresse.de/seelze
Anzeige

Seelze ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 33.000 Einwohnern
  • ... dank seiner Lage an der Leine, dem Mittellandkanal und dem Stichkanal Hannover-Linden vom Wasser geprägt
  • ... Heimat eines der größten Rangierbahnhöfe Deutschlands
  • ... Standort der Kristall-Therme.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Seelze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.