Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Verbraucher Wahre Wohnungsgröße zählt
Mehr Verbraucher Wahre Wohnungsgröße zählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 01.07.2010
Anzeige

Dennoch hielten die Karlsruher Richter den Anspruch des Mieters für gegeben, da die eingeschaltete Maklerin in einer Zeitungsannonce eine Größenangabe – „ca. 76m²“ – gemacht und dem Interessenten zudem eine Grundrissskizze mit der falschen Wohnflächenberechnung über 76,45 Quadratmeter ausgehändigt hatte. Die tatsächliche Wohnfläche betrug nur 53,25 Quadratmeter.

Stillschweigende Vereinbarung

Auch wenn in dem verwendeten Mietvertragsvordruck keine Größenangaben vorgesehen waren, so würdigten die Richter die Geschehnisse vor Abschluss des Vertrages als stillschweigende Vereinbarung über die Wohnungsgröße. Da die Unterschreitung mehr als zehn Prozent betrug, handelt es sich hierbei um einen zur Mietminderung berechtigenden Mangel im Sinne von Paragraf 536 BGB (Aktenzeichen VIII ZR 256/09). Vermieter sind also bei Unterlassen einer Größenangabe im Mietvertrag nicht mehr auf der rechtssicheren Seite, da weitere Umstände wie etwa das Verhalten vor Vertragsschluss zu berücksichtigen sind.

Übertreibungen haben nun Konsequenzen

„Maßlose Übertreibungen oder falsche Angaben des Vermieters oder seines Maklers im Vorfeld eines Mietvertragsabschlusses, zum Beispiel in Wohnungsanzeigen, haben jetzt Konsequenzen. Die entsprechenden Vermieterinformationen begründen unter Umständen eine konkludente Vereinbarung zwischen den Mietvertragsparteien“, so der Direktor des Deutschen Mieterbundes (DMB), Lukas Siebenkotten.

In der Praxis bedeutet dies, dass bei einer Flächenabweichung von beispielsweise 20 Prozent die Miete um 20 Prozent gekürzt werden darf. Soweit der Mieter in der Vergangenheit zu viel gezahlt hat, kann er das Geld von seinem Vermieter zurückfordern.

biallo.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Verbraucher Neuer Zuschuss zum Umbau - Altersgerecht Wohnen

Das im Mai aufgelegte staatliche Förderprogramm „Altersgerecht Umbauen“ wird ab 1. Juli erweitert.

01.07.2010

Die Riester-Rente wird durch die staatliche Förderung so richtig lukrativ. Der Sparbetrag muss jedoch beispielsweise bei einer Gehaltserhöhung angepasst werden.

24.06.2010
Verbraucher Verschenken und Steuern sparen - Kapitallebensversicherung

Die Übertragung einer Kapitallebensversicherungs-Police beispielsweise innerhalb der Familie darf das Finanzamt nicht als Neuabschluss werten, stellte der Bundesfinanzhof (BFH) nun klar.

24.06.2010
Anzeige