Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Verbraucher 30 Prozent mehr Einkommen im Rentenalter
Mehr Verbraucher 30 Prozent mehr Einkommen im Rentenalter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 26.07.2010

Die Statistiker errechnen die Zusatzrente aus selbstgenutztem Immobilienbesitz anhand des Mietwerts, den das Eigenheim am Markt erzielen würde - abzüglich aller Aufwendungen für dessen Unterhalt. Das Ergebnis ist beindruckend: Im Schnitt wird ein alleinstehender Rentnerhaushalt um monatlich 519 Euro entlastet, wenn er im schuldenfreien Wohneigentum lebt anstatt zur Miete. Binnen 15 Jahren beläuft sich der finanzielle Vorteil auf über 93.000 Euro. Je nach Mietpreisniveau gibt es aber regionale Unterschiede. So beläuft sich die Entlastung in den neuen Bundesländern auf durchschnittlich 403 Euro während sie im Westen 530 Euro erreicht.

Zweipersonenhaushalte profitieren noch mehr: Hier erreicht die „Immobilien-Rente“ bundesweit einen Schnitt von 613 Euro - im Westen beträgt sie 632 Euro, im Osten 461 Euro. „Die selbstgenutzte Immobilie verbessert die Netto-Einkommenssituation im Alter um rund 30 Prozent“, sagt Hartwig Hamm, Direktor des Bundesverbandes der Landesbausparkassen.

Gerade in jungen Jahren fällt die Anschaffung der eigenen vier Wände oft schwer – vor allem im Vergleich zur vermeintlich niedrigeren Mietbelastung. Die Statistik zeigt jedoch, dass sich frühe Sparanstrengungen lohnen. Denn mit jedem Jahr, mit dem Käufer ihre Schuldenlast abbauen, schwindet der Vorteil für Mieter. Ist der Eigentümer erst einmal schuldenfrei, werden die Vorteile des Eigentums von Jahr zu größer. „Im Alter sinkt der Posten ‚Wohnen’ im Haushaltsbudget auf unter zehn Prozent, während er bei Mietern etwa 30 Prozent beträgt“, so Hamm. Ab etwa Mitte Fünfzig schwenkt die Belastung um. Mieter haben dann monatlich höhere Wohnkosten zu schultern als Eigentümer.

Niedrigzinsphase beschleunigt Entschuldung

Die gegenwärtige Niedrigzinsphase kann die Entschuldung beschleunigen. Denn geringe Kreditzinsen verbilligen die Finanzierung und erlauben in den meisten Fällen eine schnellere Tilgung des Immobiliendarlehens. Wer ein fünfzehnjähriges Darlehen über 150.000 Euro mit einem Nominalzins von 3,8 Prozent und einer Anfangstilgung von einem Prozent startet, wäre ohne Sondertilgung gerechnet erst nach 41 Jahren und vier Monaten schuldenfrei. Beginnt die Tilgung hingegen mit drei Prozent, läuft das Darlehen nur 21 Jahre und sechs Monate. Die monatliche Mehrbelastung beläuft sich auf 250 Euro.

Laut Baugeldvergleich von biallo.de liegen günstige Anbieter im Bereich 15-jähriger Baudarlehen derzeit deutlich unter der Vier-Prozent-Marke. So bietet die SKG Bank einen Nominalzinssatz von 3,62 Prozent, Europa-Versicherung 3,66 Prozent, Debeka 3,75 Prozent und die Hypovereinsbank 3,77 Prozent. Die Plätze fünf und sechs teilen sich Postbank und Umweltbank, die mit jeweils 3,79 Prozent Nominalzins gleichauf liegen.

Preiswert und schnell zum Eigenheim, mit den besten Baugeldkonditionen überregionaler und regionaler Anbieter.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Verbraucher Autoversicherer Ineas droht Insolvenz - Finanzielle Nachteile für die Kunden?

Bis zu 50.000 Autofahrer in Deutschland sind bei Ineas oder Ladycar Online versichert. Durch die finanzielle Schieflage des Unternehmens drohen hohe finanzielle Nachteile nach einem Unfall. Verbraucherschützer raten zur fristlosen Kündigung.

26.07.2010

Mit dem Start der beiden neuen Tagesgeldanbieter GE Capital Direkt und Ikano keimt neue Hoffnung auf steigende Zinsen beim Tagesgeld. Bislang drehte nur die Bank of Scotland an der Zinsschraube, um Anschluss an den neuen Spitzensatz von 2,25 Prozent zu halten.

26.07.2010
Verbraucher Vom Festnetz zum Handy - Bis zu 70 Prozent sparen

Über 20 Cent pro Minute für einen Anruf aus dem Festnetz zum Handy? Das geht im Juli viel billiger. Wer vergleicht, wird feststellen: Von jedem Anschluss lassen sich schnell bis zu 70 Prozent sparen.

16.07.2010