Navigation:
Vertreter aller 15 Partner der Initiative Wissenschaft feiern die Auszeichnung des Videoportals www.wissen.hannover.de mit dem FOX AWARD in Gold.

Vertreter aller 15 Partner der Initiative Wissenschaft feiern die Auszeichnung des Videoportals www.wissen.hannover.de mit dem FOX AWARD in Gold.© Nico Herzog

Zehn Jahre Engagement

Vernetzt zum Erfolg

Wie Hochschulen, Wissenschaft und Stadt gemeinsam Hannover zum Vorbild machen.

Hannover. Kurz vor dem zehnjährigen Jubiläum der Initiative Wissenschaft Hannover werden zwei Auszeichnungen für das Netzwerk zu ganz besonderen Geburtstagsgeschenken. Eine Vergleichsstudie des British Council attestiert Hannover weltweite Wettbewerbsvorteile, weil es den Hochschulen und der Stadt gelingt, in den wichtigen Bereichen Marketing, Infrastruktur, Bindung kluger Köpfe sowie Mobilität von Studierenden zusammenzuarbeiten. Die größte Bildungseinrichtung des Vereinigten Königreichs hat in Amsterdam, Dublin, Glasgow und Hannover Strategien zur Internationalisierung untersucht. Die Kooperation aller hannoverschen Hochschulen, vieler wissenschaftsnaher Einrichtungen und der Landeshauptstadt Hannover wird von den Briten besonders gelobt. Die Initiative Wissenschaft Hannover zeige hohes Engagement, sei professionell und effektiv.

British Council:

"Hohes Engagement. Professionell und effektiv."

Begeisterung gibt es auch für das Videoportal wissen.hannover.de. Das Leuchtturmprojekt der Initiative Wissenschaft Hannover wurde mit dem FOX AWARD GOLD ausgezeichnet. Der renommierte Effizienz-Preis prämiert Marketing und Kommunikationslösungen, die von Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen herausgegeben werden. „Eine beeindruckende Pionierleistung, die Hannover hier auf die Beine gestellt hat. Alle Top-Hochschulund Forschungseinrichtungen akquirieren auf gemeinsamer Video-Plattform mit über 555 Wissenschaftsvideos Studierende, Existenzgründer und Forschungsprojekte“, begründen die Juroren ihre Entscheidung.

Seit zehn Jahren arbeiten die 15 Partner der Initiative, darunter alle neun hannoverschen Hochschulen, das Studentenwerk, das Fraunhofer ITEM, das Geozentrum, die VolkswagenStiftung, die hannoverimpuls GmbH sowie die Landeshauptstadt Hannover erfolgreich zusammen. Die Kooperation am Hochschul- und Wissenschaftsstandort Hannover sowie einzelne Projekte wurden in den letzten Jahren mehrfach als Best Practice vorgestellt, unter anderem von dem Deutschen Institut für Urbanistik, der Bertelsmann Stiftung, dem Deutschen Städtetag, dem Rat der Gemeinden und Regionen Europas, dem Karlsruher Institut für Technologie und dem Deutschen Studentenwerk.

Bertelsmann Stiftung:

"Sehr eindrucksvolle Projekte und hervorragende Videos."

Die Bertelsmann Stiftung wählte Hannover zur Pilotregion für Willkommenskultur für internationale Studierende. Zwei Jahre lang erarbeiteten Hochschulen, Studentenwerk, Agentur für Arbeit und Landeshauptstadt Hannover gemeinsam ein Handlungsprogramm, das die Integration von internationalen Studierenden und den Hochschulzugang von Geflüchteten fördert. Die Stiftung zeigte sich begeistert von den sehr eindrucksvollen Projekten und den hervorragenden Videos. Sie empfiehlt deutschen Kommunen, die hannoversche Idee einer Wohnraumkampagne und damit verbundene Kooperation von Studentenwerk, Privatvermietenden und Wohnungswirtschaft zu übernehmen.

Internationalisierung wird immer wichtiger für den Hochschul- und Wissenschaftsstandort. So ist es ein besonderer Erfolg, dass die Landeshauptstadt Hannover aufgrund der langjährigen Kooperationserfahrung mit der Initiative Wissenschaft Hannover Teil eines internationalen Konsortiums mit 14 Ländern auf drei Kontinenten werden konnte. Das EU-Projekt Nucleus erforscht im Auftrag der Europäischen Kommission die Entwicklung von Strukturen der Zusammenarbeit von Forschung und Gesellschaft und bildet neue Formate für die Europäische Union. Die Koordination des Netzwerkes sowie die Leitung und Umsetzung fast aller Projekte und Kampagnen wird von der „Wissenschaftsstadt Hannover“ im Büro des Oberbürgermeisters geleistet. Die Realisierung der Projekte erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Presseund Kommunikationseinheiten der Partner sowie den International Offices der Hochschulen.

Aus der Laudatio FOX AWARD GOLD:

"Beeindruckende Pionierleistung und inspirierendes Vorzeigebeispiel."

Das Dual Career Netzwerk wird von der Leibniz Universität Hannover koordiniert. Das operative Management des Videoportals wissen.hannover.de liegt bei der hannoverimpuls GmbH. Die Hannover Internet GmbH betreibt das Portal in der Portalfamilie www.hannover.de. Hauptsponsor des Projektes ist die Madsack Mediengruppe. Die MADSACK-Tochter TVN produziert die Videobeiträge.


Anzeigenspezial

Initiative Wissenschaft
Initiative Wissenschaft Hannover

Hochschulen, Wissenschaft und Stadt sind vernetzt erfolgreich und machen gemeinsam Hannover zum Vorbild. Der FOX AWARD in Gol...

Extra-Geld für Frühaufsteher!
Zeitungszusteller gesucht

Morgens früh raus und Geld dazu verdienen? Wir haben da was für Sie: Zeitungszusteller/in mit der Freiheit sich selbst zu org...

Anzeige

Jobs

Stellenmarkt in Hannover

Finden Sie einen Job! Stellen Sie Ihre Bewerbung ein und lassen Sie sich von den Personalleitern der Region kontaktieren.