Navigation:
Wer sich für die Möglichkeit einer Darmkrebsvorsorge interessiert, sollte den Chef auf entsprechende Möglichkeiten im Betrieb ansprechen.

Wer sich für die Möglichkeit einer Darmkrebsvorsorge interessiert, sollte den Chef auf entsprechende Möglichkeiten im Betrieb ansprechen. © Jens Schierenbeck

Arbeit

Darmkrebsrisiko: Arbeitgeber nach Vorsorge fragen

Arbeitnehmer sollten sich erkundigen, ob der Arbeitgeber Vorsorgeuntersuchungen zu Darmkrebs anbietet. Manche machen das inzwischen aus dem Gedanken der Prävention heraus, denn nur gesunde Mitarbeiter können einem Fachkräftemangel langfristig entgegenwirken.

München. Beschäftigte sollten die Chance unbedingt wahrnehmen, sagt Christoph Oberlinner von der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin. Darmkrebs lasse sich gut behandeln, wenn er frühzeitig entdeckt wird.

Viele ließen solche günstigen Gelegenheiten jedoch ungenutzt verstreichen. Wer sich nicht traut, direkt beim Arbeitgeber nachzufragen, kann sich an den Betriebsarzt oder an den Betriebsrat wenden.

dpa


Anzeigenspezial

Initiative Wissenschaft
Initiative Wissenschaft Hannover

Hochschulen, Wissenschaft und Stadt sind vernetzt erfolgreich und machen gemeinsam Hannover zum Vorbild. Der FOX AWARD in Gol...

Extra-Geld für Frühaufsteher!
Zeitungszusteller gesucht

Morgens früh raus und Geld dazu verdienen? Wir haben da was für Sie: Zeitungszusteller/in mit der Freiheit sich selbst zu org...

Anzeige

Jobs

Stellenmarkt in Hannover

Finden Sie einen Job! Stellen Sie Ihre Bewerbung ein und lassen Sie sich von den Personalleitern der Region kontaktieren.