Navigation:
Eigene Projekte anschieben: Mit Beginn des neuen Jahres ist die Liste der guten Vorsätze häufig lang. Um sich nicht zu verzetteln, brauchen Mitarbeiter klare Ziele.

Eine Fortbildung machen oder nach mehr Gehalt fragen: An Vorsätzen für das neue Jahr mangelt es meist nicht. Die Umsetzung ist das Problem. Dabei braucht es häufig gar nicht viel, um die Vorhaben zu realisieren.

An vielen Arbeitsplätzen ist ein Gehörschutz vorgeschrieben. Dieser sollte jedoch individuell an das Ohr angepasst sein. In der Freizeit sollten Beschäftigte dem Hörorgan Ruhe gönnen.

Ob auf dem Bau, in Fertigungsanlagen oder in der Schreinerwerkstatt - an vielen Arbeitsplätzen sind die Beschäftigten einem enormen Lärmpegel ausgesetzt. Sie sollten die Ohren nach Feierabend schonen.

Ein Bewerber mit Behinderung hat bei einem öffentlichen Arbeitgeber Anspruch auf ein Vorstellungsgespräch. Abschreckungsversuche sollte der Arbeitgeber unterlassen.

Bewirbt sich jemand mit Schwerbehinderung auf eine freie Stelle im öffentlichen Dienst, steht ihm ein Vorstellungsgespräch zu. In einem Fall sprach der Arbeitgeber die Einladung jedoch nur halbherzig aus - er musste eine Entschädigung zahlen.

«Wir schließen!»: Geht der Arbeitgeber in die Insolvenz, ist das für Mitarbeiter immer unangenehm. Etwas Sicherheit gibt es, wenn Arbeitnehmer ihre Rechte kennen.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Jedes Jahr melden mehrere tausend Unternehmen Insolvenz an. Was bedeutet das für die Mitarbeiter? Fünf Fragen, die sich jeder Betroffene stellen sollte.

Ohne Abi Jura studieren? Jürgen Schwab zeigt, dass das funktioniert. Er studiert an der Universität Passau Rechtswissenschaften - mit Realschulabschluss. Das Grundstudium hat er bereits erfolgreich abgeschlossen.

Noch mal was Neues wagen: Nach einigen Jahren im Beruf ein Studium anfangen - und das ohne Abitur. Möglich ist das mittlerweile in allen Bundesländern. Doch der Start wird berufserfahrenen Erstsemestern nicht leichtgemacht.

Zündeln beim Sportevent Asian Games: Die Feuerwerker der Firma Flash Art aus Bielefeld werden auch weltweit gebucht.

Bielefeld (dpa/tmn) – Pyrotechniker lassen es krachen, nicht nur an Silvester. Mit Muskelkraft, Wissen über Elektrotechnik und handwerklichem Geschick lassen sie den Himmel erstrahlen.

Wollen Mitarbeiter, die gerade zum Vorgesetzten aufgestiegen sind, von allen Kollegen akzeptiert werden, sollten sie jeden gleich behandeln. Foto: Britta Pedersen

Wer in eine Führungsposition aufsteigt, nimmt gegenüber den Kollegen eine neue Rolle ein. Waren Mitarbeiter bisher mit den anderen auf Augenhöhe, geben sie nun Anweisungen.

Das Wichtigste im Job ist für Spregmeister Peter Bodes: «Nie den Respekt verlieren.»

Es ist ein gefährlicher Job: Beim Sprengen oder Entschärfen von Kriegsbomben hantieren Sprengmeister mit hochexplosiven Stoffen. Routine darf in dem Beruf nicht aufkommen - die wäre fatal.

1 ... 219 220 221 222 223 224 225 ... 245
Anzeige

Anzeigenspezial

Initiative Wissenschaft
Initiative Wissenschaft Hannover

Hochschulen, Wissenschaft und Stadt sind vernetzt erfolgreich und machen gemeinsam Hannover zum Vorbild. Der FOX AWARD in Gol...

Extra-Geld für Frühaufsteher!
Zeitungszusteller gesucht

Morgens früh raus und Geld dazu verdienen? Wir haben da was für Sie: Zeitungszusteller/in mit der Freiheit sich selbst zu org...

Anzeige

Jobs

Stellenmarkt in Hannover

Finden Sie einen Job! Stellen Sie Ihre Bewerbung ein und lassen Sie sich von den Personalleitern der Region kontaktieren.