Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Klasse 4/4 Interview mit der Schulleiterin
Mehr NP macht Schule Integrierte Gesamtschule Roderbruch Klasse 4/4 Interview mit der Schulleiterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 13.03.2017
Anzeige

Wieso wollten Sie Schulleiterin werden?
B.N.: Weil man als Schulleiterin sieht, wie sich Kinder entwickeln, wie man sie gut unterstützen und zu starken Persönlichkeiten machen kann.

Wie ist es, Chefin von ca. 1850 Schülerinnen und Schülern und fast 200 Lehrern zu sein?
B.N.: Mir macht das Freude.

Was gehört zu Ihrem Job?
B.N.: Ich schreibe Anträge und ich muss zweimal pro Woche alle Bereichsleiter zusammenbringen. Weitere Aufgaben sind die  Anstellung und Beurteilung von Lehrern, die Verwaltung des Geldes,  die Verhandlung mit Kooperationspartnern wie z.B. die Musikschule und der Kulturtreff Roderbruch., dann die Begleitung und Beantragung von Baumaßnahmen. Außerdem ist es wichtig, dass es allen gut geht. Deshalb treffe ich mich regelmäßig mit den Eltern- und Schülervertretern und dem Personalrat.

Wie finden sie die Stimmung unter den Lehrern?
B.N.: Also ich würde sagen, dass wir ein Kollegium sind, wo einer dem anderen hilft. Wenn es Schwierigkeiten gibt, wünsche ich mir, dass wir offen miteinander umgehen.

Haben sie Zeit für die Familie oder eher nicht so?
B.N.: Mein Mann schimpft manchmal mit mir, dass ich nur die Schule im Kopf habe. Aber ich arbeite daran, dass ich mehr Zeit für meine Familie habe.

Lesen Sie Zeitung? Und wenn ja, welche?
B.N.: Ich lese die HAZ und die Zeit.

Wo informieren Sie sich noch?
B.N.: Über die Zeitungen, Nachrichten, DLF und auf Facebook.

Ich welchen Fächern waren sie als Kind besonders gut bzw. nicht so gut?
B.N.: Also besonders gut war ich in Biologie und nicht so gut in Mathe.

Was war  als Kind ihr Traumberuf?
B.N.: Ich hatte drei Lieblingsberufe: Lehrerin, Ärztin, Landwirtin.  Und als Lehrerin kann man das vereinen. Man hat mit Menschen zu tun und beschäftigt sich über das Fach Biologie auch mit den Themen Gesundheit, Natur und Ökologie.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige