Navigation:
IGS Roderbruch

Ein spannendes Erlebnis

Milla, Stammgruppe 3/4, IGS Roderbruch

Am Donnerstag, den 16.3.2017 waren wir auf dem Flughafen und natürlich hauptsächlich bei der Flughafenfeuerwehr. Als wir am Flughafen angekommen sind, hat uns eine Frau gesagt, dass wir erstmal ins Büro gehen und unsere Sachen wegbringen, also unsere Rucksäcke ablegen sollten. Danach sind wir mit der Frau durch die Sicherheitskontrolle gegangen und in den Bus gestiegen, der uns über das Rollfeld gefahren hat. Der Bus war viel breiter als normale Busse. Als wir bei der Feuerwehr ankamen, ging die Pressekonferenz gleich los und wir haben unsere Fragen gestellt. Ich kann ja mal eine Frage aufschreiben: 

Müssen die Feuerwehrleute auch jeden Tag durch die Sicherheitskontrolle?

Antwort eines Feuerwehrmanns: Ja klar, an einem Tag musste ich sogar 10 Mal durch die Sicherheitskontrolle.

Nach der Pressekonferenz haben wir noch etwas zu trinken bekommen, das war super nett. Zum Abschluss durften wir in das Feuerwehrauto klettern. Das Feuerwehrauto war kein normales Feuerwehrauto. Dieses Auto gibt es nämlich nur bei der Flughafenfeuerwehr.