Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
NP-Rendezvous 2017 Rendezvous: 3000 Besucher und spannende Themen
Mehr NP-Rendezvous 2017 Rendezvous: 3000 Besucher und spannende Themen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 16.07.2017
Quelle: Wilde
Anzeige
Hannover

Für Christoph Dannowski war es die wohl größte Überraschung seiner Rendezvous-Geschichte: Der Moderator und NP-Marketingchef wurde gestern zum „Sir“ geadelt. Auf der Bühne ernannte ihn der Chef des Hannöverschen Traditionscorps, Reinhold Fischer, zum Ehrensenator des Vereins. Dannowski: „Ich bin sprachlos.“ Was wirklich selten vorkommt.

Und natürlich beim sonntäglichen Lesertreff im Stadtpark nicht lange anhielt. Zu spannend waren die Gäste wie die neue NDR-Fernsehchefin Andrea Lütge oder Best-Ager-Supermodel Maggie Menges. Auch Innenminister Boris Pistorius konnte viele Sympathiepunkte bei den rund 3000 Besuchern sammeln.

Nicht nur, weil er im Vergleich zum Vorjahr zehn Kilo leichter daher kam oder sich standhaft weigerte, aus seinem Privatleben mit Partnerin Doris Köpf zu plaudern, was das Publikum ebenfalls mit Beifall honorierte. Beeindrucken konnte der Minister vor allem mit seiner klaren Haltung gegen Gewalt, egal ob von Links, Rechts, aus dem islamistischen Umfeld oder gar ohne jedes politische Ziel. „Wer Gewalt ausübt ist kriminell und muss die ganze Härte des Gesetzes spüren.“ Vorschnelle Schuldzuweisungen lehnte er jedoch ab und mahnte eine differenzierte Betrachtung an. Nachdenken habe noch nie geschadet.

Viel Ernstes, doch auch Heiteres kam zur Sprache. Heiter blieb das Rendezvous, auch das Wetter machte nur gegen Ende mit leichtem Nieseln nicht wirklich ernst.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige