Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fit & Gesund Medikamente am besten mit Leitungswasser einnehmen
Mehr Gesundheit Fit & Gesund Medikamente am besten mit Leitungswasser einnehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 24.09.2018
Für die Einnahme von Medikamenten eignet sich Leitungswasser am besten. Quelle: Oliver Berg
Baierbrunn

Tabletten sollten mit einem großen Glas Leitungswasser eingenommen werden. So lösen sie sich besser auf und wirken schneller. Andere Flüssigkeiten können die Wirkung von Medikamenten beeinflussen, erklärt der Bremer Apotheker Nils Klämbt im "Diabetes Ratgeber" (Ausgabe 9/2018).

Bekannt ist etwa, dass Grapefruit die Wirkung mancher Medikamente verstärkt. Kalzium wiederum kann die Wirkung bestimmter Antibiotika beeinträchtigen. Neben Milch enthalten auch manche Mineralwässer viel Kalzium. Darum rät der Apotheker vorsichtshalber zu Wasser aus der Leitung.

dpa

Für ein früheres Erkennen von Aids-Erkrankungen sollen HIV-Selbsttests künftig leichter erhältlich sein. Wie zuverlässig sind die Tests und was ist bei deren Einsatz zu berücksichtigen?

21.09.2018

Apps erleichtern das Kalorienzählen, Uhren erinnern ans Wassertrinken, Handys wissen, worin die meisten Vitamine stecken. Die Digitalisierung verändert das Essverhalten. Und womöglich gehen Menschen bald mit dem Ernährungsberater im Ohr zum Einkaufen.

21.09.2018

Alois Alzheimer erkannte vor über 100 Jahren als erster die nach ihm benannte Form der Hirnerkrankung. Bis heute ist sie unheilbar, aber man kann im Alltag einige vorbeugende Maßnahmen treffen - und damit das Risiko einer Demenz-Erkrankung senken.

21.09.2018