Navigation:
Das Aufräumen gehört zu den Dingen, die gerne immer wieder aufgeschoben werden. Foto: Mascha Brichta/dpa/tmn

Das Phänomen ist bekannt: Es stehen viele Dinge auf der To-Do-Liste, aber erstmal widmet man sich der neuen Folge der Lieblingsserie - ein klassicher Fall von Prokrastination. Doch was lässt sich dagegen eigentlich tun?

Igel halten bis fünf Monaten Winterschlaf.

Schlafen. Aufstehen, was essen. Wieder schlafen. Kurz aufstehen, fortpflanzen. Weiterschlafen. Was für manchen durchaus interessant klingen mag, vollziehen einige Lebewesen ganz selbstverständlich. Doch auch der Mensch sollte sich mit dem Thema Winterschlaf befassen.

Sonja Lämmel ist Diplom-Oecotrophologin beim Deutschen Allergie- und Asthmabund (DAAB).

Die Haut ist gerötet, sie schuppt und juckt: Was die meisten unter Neurodermitis kennen, nennt die Medizin ein atopisches Ekzem. Patienten leiden unter wellenartigen Schüben. Die kann man zwar herauszögern, heilen lässt sich die Krankheit nicht.

Manche Menschen haben das Gefühl, nachts nicht so gut sehen zu können. Dahinter steckt aber nicht immer eine Nachtblindheit.

Manche Menschen haben das Gefühl, nachts nicht gut sehen zu können. Einfach hinnehmen müssen sie das nicht. Eine Nachtblindheit lässt sich zwar nicht behandeln - in den meisten Fällen steckt aber etwas ganz anderes dahinter.

Walken ist ein gelenkschonender Sport.

Gelenkverschleiß ist schmerzhaft und kann weitreichende Folgen haben. Umso wichtiger ist es, Knie oder Hüften gesund zu halten. Wie das geht, erklärte ein Experte beim Orthopädenkongress.

Mehr Geld und professionelle Hilfe wünschen sich die Angehörigen von Demenzkranken.

Seit die Kanzlerin in einer Fernsehsendung vor der Bundestagswahl mit den Zuständen in der Pflege konfrontiert wurde, bekam das Thema viel Aufmerksamkeit. Doch wie geht die Gesellschaft mit Pflegebedürftigen im Alltag um?

Dr. Bettina Sauer ist Redakteurin bei der Stiftung Warentest.

Der Mensch pupst, das ist etwas völlig Normales. Trotzdem ist es peinlich, wenn einem in Gesellschaft Gase entweichen. Bei manchen Menschen bilden sich davon auch mehr als üblich. Dahinter kann eine Unverträglichkeit stecken.

Felix Schröder, Nina Weber: Was das Herz begehrt: Wie wir unser wichtigstes Organ bei Laune halten. Edel Germany. 240 Seiten. 16,95 Euro, ISBN 9783841905451.

Manchen Menschen schlägt Stress im wahrsten Sinne des Wortes aufs Herz. Sie reagieren mit Beschwerden, die denen bei einem Herzinfarkt gleichen. Das vor etwas mehr als 20 Jahren entdeckte, sogenannte Broken-Heart-Syndrom ist gefährlicher als lange angenommen.

1 2 3 4 5 6 7 8 ... 189

Anzeigenspezial

Gesund und schön
Gesund und schön

Die plastisch-ästhetische Chirurgie und ihre Spezialisten erzielen mit innovativen Methoden lang anhaltende Ergebnisse. Hier...

Anzeige
Anzeige