Navigation:
Sparda-Bank Hannover
Andreas Dill, Vorstandsvorsitzender der Sparda-¬Bank Hannover

Andreas Dill, Vorstandsvorsitzender der Sparda-­Bank Hannover© Jonas Gonell

Interview

„Wichtige Fragen frühzeitig klären“

Unsere Redaktion hat mit Andreas Dill über die fünfte Auflage der Vortragsreihe gesprochen.

Hannover. Die Vortragsreihe „Alles geregelt?“ wird bereits im fünften Jahr durchgeführt. Was macht den Erfolg aus?

Die enorme Nachfrage hat uns motiviert, bewährte und auch einen neuen Experten für die fünfte Reihe zu gewinnen. Die Zielgruppen von HAZ, NP und der Sparda-Bank passen sehr gut zusammen. Für unsere Kunden und die Leser der HAZ und NP schaffen wir einen klaren Mehrwert.

Was macht das Thema Vorsorge im Alter für die Sparda-Bank so interessant?

In vielen Beratungsgesprächen mit unseren Kunden geht es genau um die Themen der Vortragsreihe. Wie realisiere und finanziere ich meine Wünsche im Alter? Außerdem fragen sich viele, wie sie in einem familiären Nachlassfall vorgehen. Das sind wichtige Fragen, die jeder frühzeitig klären sollte.

Wen sprechen Sie mit der Vortragsreihe an?

Alle, die mitten im Leben stehen. Vor allem die Generation über 50 sollte sich darum kümmern, wie sie im Ruhestand leben möchte. Viele wollen so lange wie möglich selbstständig bleiben, ihre Dinge aber geregelt wissen. Diese Menschen sprechen wir an!


Anzeige
DAX
Chart
DAX 13.158,50 +0,42%
TecDAX 2.544,00 +0,47%
EUR/USD 1,1754 -0,10%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation