Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Fast alle Nutzer von Banking per Handy rufen Kontostand ab
Mehr Finanzen Aktuelles Fast alle Nutzer von Banking per Handy rufen Kontostand ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 27.08.2018
Online-Banking per Smartphone wird immer beliebter. Die meisten nutzen es, um den Kontostand abzufragen. Quelle: Hauke-Christian Dittrich
Berlin

Drei von fünf Bundesbürgern nutzen Online-Banking. Mehr als ein Drittel von diesen Nutzern verwendet dafür das Smartphone oder Tablet (39 Prozent). Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Bitkom Research hervor.

Die Mehrheit von ihnen hat dafür auf den Geräten eine App ihrer Bank installiert (55 Prozent). Besonders viele Online-Banking-Nutzer rufen ihren Kontostand über die mobilen Endgeräte ab. Das haben 95 Prozent der Befragten angegeben, die für Online-Banking das Handy oder Tablet nutzen.

Zwei Drittel dieser Nutzer lassen sich benachrichtigen, wenn etwa das Gehalt auf dem Konto eingeht oder ihre Finanzen ins Minus rutschen (69 Prozent). Rund ein Drittel der Nutzer überweist Geld per Smartphone oder Tablet (34 Prozent) oder bearbeitet Daueraufträge (29 Prozent). Wertpapiere verkauft und kauft auf diesem Weg nur etwa jeder Vierte (24 Prozent).

Die Studie basiert auf einer repräsentativen Telefon-Befragung unter 1006 Bundesbürgern ab 14 Jahren im Auftrag des Digitalverbands Bitkom - darunter waren 627 Online-Banking-Nutzer.

dpa

Bei Trockenheit und Sommerhitze ist die Waldbrandgefahr sehr hoch. Mit welchen Policen können sich Verbraucher gegen Feuer-Schäden am Auto oder Haus absichern?

24.08.2018
Aktuelles Krisenwährung in der Krise - Ist Gold noch ein sicherer Hafen?

An Risiken weltweit mangelt es nicht. Genug Gründe eigentlich für Anleger, verstärkt in das Edelmetall zu investieren. Doch die Nachfrage ist mau, der Goldpreis fällt. Was mehrere Ursachen hat.

24.08.2018

Wer viele Jahre unfallfrei Auto gefahren ist, den belohnt die Versicherung mit einem Beitrags-Rabatt. Trotzdem sollten Senioren regelmäßig die Tarife vergleichen. Denn ihr Lebensalter wirkt sich auch auf den Beitrag aus.

23.08.2018