Navigation:
Wer Bargeld oder Wertsachen zu Hause lagern möchte, sollte sich einen Tresor anschaffen.

Anleger haben es derzeit schwer: Zinsen gibt es für das Ersparte kaum und die Alternativen erscheinen vielen als riskant. Wohin also mit dem Geld? Unter das Kopfkissen? Davon rät Harald Schmidt von der Polizeilichen Kriminalprävention Stuttgart ab.

Wer eine Familie gründet, hat Verantwortung. Um im Notfall abgesichert zu sein, sollte daher bei wichtigen Versicherungen nicht gespart werden.

Welche Versicherungen brauchen Verbraucher? Keine leichte Frage. Klar ist: Familien benötigen eine besondere Absicherung. "Man sollte das absichern, was die Existenz der Familie gefährden könnte", sagt Una Großmann vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Aktienunternehmen halten in der Regel einmal im Jahr eine Hauptversammlung ab. Aktionäre sollten der Einladung folgen und ihre Rechte wahrnehmen.

Im Frühjahr berufen die meisten Aktiengesellschaften ihre Hauptversammlungen ein. Allein von den insgesamt 30 Gesellschaften des Dax laden im April 9 und im Mai weitere 17 ihre Anteilseigner ein.

Pflege kostet Geld. Damit die finanzielle Belastung nicht zu groß wird, können Verbraucher mit einer Pflegetagegeldversicherung vorsorgen.

Pflege kostet Geld. Zwar kommt die gesetzliche Pflegeversicherung für einen Teil der Kosten auf. "Doch vor allem für die Menschen, die nicht auf private Pflege durch Angehörige zurückgreifen können, bleibt eine große Pflegelücke", erklärt Heinz Landwehr, Chefredakteur der Zeitschrift "Finanztest".

Autofahrer zeichnen sich nicht durch Treue aus. Sie wechseln häufig ihre Kfz-Versicherung.

Die Suche nach der günstigsten Autoversicherung hat sich in Deutschland zu einem Volkssport entwickelt. Bei kaum einer anderen Versicherung sind die Kunden so sprunghaft wie bei der Kfz-Haftpflicht - der Billigste macht das Rennen.

Wer auf ein Erbe verzichtet, schneidet auch die eigenen Kinder von der Erbfolge ab. Foto: Andrea Warnecke

Hamm (dpa/tmn) - Wer auf einen ihm testamentarisch zugewandten Erbteil verzichtet, schließt unter Umständen auch seine Kinder davon aus. Dies gilt zumindest, wenn die Verzichtsvereinbarung nichts anderes bestimmt.

Bei Aktien können Anleger nicht nur auf den Bullen und damit auf steigende Kurse setzen. Viele Unternehmen schütten zusätzlich einen Teil ihrer Gewinne als Dividende aus.

Zinsen? Das war einmal. Wer eine einigermaßen akzeptable Rendite erzielen will, hat es nicht leicht. Mit verzinsten Bankeinlagen können Sparer derzeit gerade einmal die Inflationsrate ausgleichen.

Einfach und transparent: Börsengehandelte Indexfonds bilden einen Aktienindex ab, etwa den Dax. Mitunter machen die Fonds das über Tauschgeschäfte. Anleger sollten also genau hinsehen.

Die Zinsen sind im Keller. Und ein Ende der Niedrigzinsphase ist nicht in Sicht. Für Sparer bedeutet das: "Sie müssen Risiko in Kauf nehmen, wenn Sie Rendite erzielen wollen", sagt Annabel Oelmann von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

1 ... 165 166 167 168 169 170 171 ... 181
Anzeige