Navigation:
Trauer
Umsichtige Beratung: Die Försterin hilft Interessierten bei der Auswahl eines individuellen Bestattungsbaums.

Umsichtige Beratung: Die Försterin hilft Interessierten bei der Auswahl eines individuellen Bestattungsbaums.

Die letzte Ruhe an den Wurzeln eines Baumes

Im FriedWald Uetzer Herrschaft gibt es seit 2007 die Möglichkeit zur Bestattung im Wald.

FriedWald ist eine alternative Form der Bestattung. Die Asche Verstorbener ruht in biologisch abbaubaren Urnen an den Wurzeln eines Baumes, mitten in der Natur.

Der FriedWald Uetzer Herrschaft besteht seit 2007. Er bietet in der Region Hannover/Braunschweig/Celle eine natürliche und würdevolle Alternative zu den gewohnten Bestattungsorten. Eine Tafel am Eingang des Waldes bezeichnet diesen besonderen Ort. Bei einer Beisetzung im FriedWald ist die Begleitung durch Pastoren oder Pfarrer ebenso möglich wie eine stille Beisetzung im Kreise der Familie. Auch besonders gestaltete Abschiedsfeiern mit individuellen Ritualen sind möglich. Die Grabpflege übernimmt im FriedWald die Natur.

Viele Interessenten suchen sich ihren Bestattungsbaum bereits zu Lebzeiten aus; die meisten haben sich zunächst bei einer kostenlosen Waldführung über das Konzept und den Wald informiert. Plaketten kennzeichnen die Bäume und können je nach Wunsch des Verstorbenen oder seiner Angehörigen mit einer kleinen Tafel mit Namen, persönlichen Daten und Symbolen versehen werden.

Der FriedWald Uetzer Herrschaft gehört zum Niedersächsischen Forstamt Fuhrberg. Der alte Auwald mit bis zu 200-jährigen Eichen und Buchen beeindruckt durch seine sehr ursprüngliche Schönheit. Vom nördlichen Rand her schlängelt sich die Fuhse hindurch. Hier leben der Eisvogel und auch der ein oder andere Fischotter. Straucharten wie Weißdorn, Holunder und die seltene Stechpalme (Ilex) runden das Bild ab. Waldrebe- und Efeugirlanden klettern die Bäume hinauf, ranken von oben wieder zum Boden herab und verbinden alles zu einem üppig grünen Netz.

Das 65 Hektar umfassende Areal war zum Zeitpunkt der Eröffnung 2007 der siebte FriedWald Niedersachsens, der innerhalb von vier Jahren in Zusammenarbeit mit den Niedersächsischen Landesforsten und der FriedWald GmbH realisiert wurde. Heute betreiben die niedersächsischen Landesforsten gemeinsam mit der FriedWald GmbH elf Standorte. Die Zusammenarbeit zwischen den Niedersächsischen Landesforsten und FriedWald wurde 2003 mit der Eröffnung des FriedWalds Bramsche Osnabrücker Land begonnen und hat sich seither bewährt. Niedersachsen ist das Bundesland mit den meisten FriedWald-Standorten in Deutschland.

Kostenlose Waldführungen im FriedWald Uetzer Herrschaft werden regelmäßig samstags angeboten. Anmeldungen sind dazu telefonisch unter 06155 848-200 oder über das Internet auf www.friedwald.de möglich.

FriedWald GmbH

Im Leuschnerpark 3
64347 Griesheim
Telefon: (0 61 55) 8 48–1 00
E-Mail: info@friedwald.de
www.friedwald.de


Anzeige
Anzeige