Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Erlebnissommer Den Spürsinn schärfen
Mehr Familie Erlebnissommer Den Spürsinn schärfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 04.05.2018
Schuhe ausziehen bitte: Durch den Barfußpark Egestorf spaziert man auf jeden Fall mit bloßen Füßen. Quelle: Karsten Eichhorn, Barfußpark
Egestorf

Weicher Waldboden und harte Glasscherben, matschiger Lehm und kitzelige Kiesel – die Füße bekommen im Barfußpark Egestorf ordentlich was zu spüren. Auch andere Sinne sind gefordert: Am Rand des 2,7 Kilometer langen Weges können Besucher Stationen wie Riechkästen, ein Baumtelefon oder einen mit Salzkristallen ausgekleideten Raum mit Luft wie am Meer austesten. Zudem werden ihre Geschicklichkeit und ihr Sportsgeist auf die Probe gestellt, zum Beispiel im Kriechtunnel oder im Yogawald, in dem Schilder Asanas wie den „Sonnengruß“ erklären. Yogamatten und Audiogeräte mit weiteren Anleitungen dazu können Besucher gegen ein hinterlegtes Pfand ausleihen.

Besonders lohnend ist der Besuch des Parks vom 14. bis zum 19. Juli. Dann feiert er mit einer Festwoche sein zehnjähriges Bestehen, unter anderem mit einer langen Barfußnacht am Sonnabend, 14. Juli, und mit Event- Falknerei am Sonntag, 15. Juli. Wer gerne ohne Schuhe draußen unterwegs ist, der findet auch in einigen anderen Parks dazu Gelegenheit und Gleichgesinnte. Von Hannover aus sind zum Beispiel der zum Kletterpark „Treerock“ gehörende Pfad in Holzminden-Silberborn, der Pfad Staufenberg/Nienhagen im Naturpark Münden, der Barfußpark Harkebrügge, der Barfußpark Lienen und der Barfußpark Hoher Meißner erreichbar. Wer nicht so weit fahren möchte, der kann auch erst einmal auf dem Barfußpfad im Park der Sinne in Laatzen testen, ob Laufen ohne Schuhe etwas für ihn ist.

Weitere Informationen unter

www.barfusspark-egestorf.de