Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Kinder erkennen Werbung erst ab sieben Jahren
Mehr Familie Aktuelles Kinder erkennen Werbung erst ab sieben Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:47 17.04.2018
Werbung ist für kleine Kinder nicht leicht von anderen Inhalten zu unterscheiden. Quelle: Hans-Jürgen Wiedl
Anzeige
Hamburg

Kinder surfen im Internet anders als Erwachsene: Sie klicken schneller und öfter und stoßen dabei auf Werbung, die nicht immer leicht zu erkennen ist, erläutert die Medienanstalt Hamburg.

- ab fünf Jahren: Ab diesem Alter sind Kinder häufiger auch mal allein im Netz unterwegs. In dieser Altersgruppe haben sie grundsätzlich noch kein Verständnis von Werbung. Sie können deshalb Werbung und redaktionelle Inhalte nicht richtig voneinander unterscheiden.

- ab sieben Jahren: Viele Kinder erkennen Werbung im Internet. Sie lernen, dass Werbung ihnen etwas verkaufen will. In diesem Alter wählen Kinder schon bewusst bestimmte Artikel aus.

- ab zehn Jahren: Erst ab etwa zehn bis elf Jahren hinterfragen Kinder Werbeaussagen kritischer. Sie sind noch besser in der Lage, sie von redaktionellen Inhalten zu unterscheiden. Meist verstehen sie auch Taktiken und Anreize, mit denen Werbung arbeitet.

dpa

Radeln an der frischen Luft hält auch Senioren fit. Wer regelmäßig in die Pedale tritt, tut viel für sein körperliches Wohlbefinden - und bleibt auch im Alter noch lange selbstständig.

17.04.2018

So retro und so analog und scheinbar so von gestern: das Puzzle. Doch das Legespiel lebt. Und es hat ganz besondere Fans. Die meistern mit gutem Auge, sicherem Griff und Konzentration beachtliche Aufgaben.

16.04.2018

Schon Astrid Lindgren sagte: "Eine Kindheit ohne Bücher wäre keine Kindheit". Hunderte Leseclubs bringen Kindern in ihrer Freizeit Bücher nahe. Das erhöht ihre Bildungschancen. Und könnte helfen, dass das gedruckte Kulturgut die Digitalisierung heil übersteht.

16.04.2018
Anzeige