Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Gespräche beim Arzt immer wieder üben
Mehr Familie Aktuelles Gespräche beim Arzt immer wieder üben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:55 17.11.2017
Ärzte sind häufig unter Zeitdruck. Gerade deshalb ist es wichtig, Anliegen und Fragen gezielt und selbstbewusst vorzutragen. Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
Heidelberg

Endlich hat man einen Termin beim Arzt ergattert und den Weg dorthin auf sich genommen - und dann nimmt einen der Mediziner gar nicht ernst oder unterbricht ständig.

Viele ältere Menschen kennen diese Situation. "Es fällt manchen im Alter zunehmend schwer, die eigenen Interessen selbstbewusst zu vertreten", sagt Prof. Jürgen M. Bauer, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie. Dagegen hilft, solche Gespräche zu trainieren.

Bauer empfiehlt, sich mit dem Sohn, der Tochter oder Bekannten zusammenzusetzen und das Gespräch einmal durchzugehen. Dabei ist wichtig, sich klarzumachen: "Was verspreche ich mir von dem Termin beim Arzt? Was will ich wissen? Wie kann er mir helfen?" Leider, sagt der Geriater, hätten Ärzte oft nicht viel Zeit für das Gespräch mit dem Patienten. Sie müssen in der Regel schnell herausfinden, wo der Schuh drückt.

Nach Bauers Erfahrung berichten ältere Menschen manchmal ausführlich von Beschwerden, die sie seit Jahren plagen. Meist werden solche chronischen Beschwerden aber bereits behandelt. Sie sind nur erwähnenswert, wenn sie sich deutlich verschlimmert haben und die Behandlung entsprechend angepasst werden muss. Der Geriater empfiehlt deshalb, sich vor dem Termin zu fragen: Was hat sich seit dem letzten Gespräch verändert? - und das dann klar zu formulieren.

Davon haben am Ende alles etwas: Der Patient hat sein Anliegen vorgebracht - und der Arzt weiß bestenfalls, was zu tun ist.

dpa

Schon seit Wochen stapeln sich Briefe aus aller Welt in den Weihnachtspostfilialen. Die himmlischen Wesen und ihre Helfer haben bis zum Fest alle Hände voll zu tun.

16.11.2017

Nichts geht mehr ohne den treuen Begleiter: Stofftiere oder Schmusetücher haben für Kinder eine wichtige psychologische Bedeutung. Der Freund aus Plüsch lindert Ängste, hilft beim Einschlafen und ermöglicht erste Schritte in die Selbstständigkeit.

16.11.2017

Blitzschnell über die Tastatur fliegen oder Blindschreiben im Zehnfingersystem? Das ist alles eine Frage der Übung. Kinder können dazu Tipps und hilfreiche Übungsprogramme im Internet finden.

15.11.2017