Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Restauranttests Vietal Kitchen: Hier stimmen Aroma und Ambiente
Mehr Essen & Trinken Restauranttests Vietal Kitchen: Hier stimmen Aroma und Ambiente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 02.03.2018
FRISCH AUF DEN TISCH: Ngan Vu (26) serviert im „Vietal Kitchen“ Geflügelspieße mit knackigem Gemüse. Das neue Lokal an der Lister Meile setzt voll und ganz auf gesunde, leichte und frische asiatische Kost und verleiht seinen Gerichten klangvolle Namen. Quelle: Wilde

Ambiente
Es grünt so grün im „Vietal Kitchen“! Das vietnamesische Lokal, das im Januar auf der Lister Meile eröffnete, ist mit zahlreichen (echten) Farnen, viel Efeu und Elefantenbäumen dekoriert und nicht nur dadurch unterscheidet es sich von den allermeisten asiatischen Restaurants. Im linken Bereich verzieren Ornament-Kacheln Wand und Boden, das kommt uns beinahe portugiesisch vor. In der Mitte steht ein überdachter Gruppentisch mit Hockern – hier können Gäste locker miteinander ins Gespräch kommen. Die Wände sind in einem matten Grau gehalten, Durchbrüche sind mit hellgrünen Rahmen versehen, durch Bambuslampen fällt warmes Licht auf das braune Holzmobiliar. Der Stil ist stimmig, die Atmosphäre gemütlich – aus der Karte erfahren wir, dass sie einem vietnamesischen Landhaus zur französischen Kolonialzeit nachempfunden sein soll. Nur mit einem Umstand hadern wir. Die Tische in dem nicht allzu großen Raum sind (zumindest an unserem Abend am Valentinstag) sehr eng gestellt. Für Rollstuhlfahrer ist ein Durchkommen so schwierig – dabei ist das Lokal ansonsten barrierefrei.

Service
Wir werden von verschiedenen Kellnern und Kellnerinnen bedient, die allesamt sehr fix und freundlich sind. Sobald man suchend in den Raum blickt, hat man auch schon Augenkontakt zum Personal, das umgehend zur Stelle ist.

Essen und Trinken
Es ist wirklich nicht einfach, sich zu entscheiden – die Gerichte auf der umfangreichen Karte klingen nicht nur überaus verlockend, sie tragen auch spannende Namen, wie „Ente im Wald“, „Feuervogel“ oder „Goldener Mönch“.

Wir teilen uns vorab die Sommerrollen (5,90 Euro): knackiges Gemüse in zwei Reispapierrollen mit Garnelen. Das schmeckt frisch und sehr in Ordnung, das Highlight ist der dazu gereichte würzige Erdnuss-Sojadip.Weiter geht es mit dem „Mandarin Bird“ (16,90 Euro) und der „Dragon Bowl“ (10,60 Euro). Mit dem „Mandarinen-Vogel“ ist medium gegrilltes Barbarie-Entenfilet in Thai-Basilikum-Pesto gemeint, das auf sautiertem Spargel, Kaiserschoten, Zucchini, Paprika, Karotten und Choi Sum, einer Art asiatischem Brokkoli, gebettet ist. Der Gemüseanteil ist deutlich höher als die übersichtliche, perfekt gebratene Fleischportion, was zu dem Anspruch des Restaurants passt, auf frische und gesunde Kost zu setzen. Das Gericht ist ummantelt von einer extrem köstlichen Soja-Reduktion – dieses Aromenspiel ist maximal harmonisch und begeistert uns. Damit man das auch bei der „Drachen-Schale“ erleben kann, muss man ein bisschen mehr tun. Die Komponenten – gegrillte Großgarnelen, Honig-Knoblauch-Marinade, Reisnudeln, Wildsalat, frisches Gemüse – sind separat angeordnet und müssen auf Löffel und Gabel erst mal zueinander finden, um den richtigen Geschmack zu entfalten. Wir nennen das Gericht einen „Büfett-Teller“, kombinieren motiviert vor uns hin und freuen uns auch hier über das Ergebnis. Beim Rotwein wählen wir von zwei offenen Sorten einen französischen Languedoc (0,2 Liter 5,90 Euro) – mit leichter Skepsis angesichts der Distanz zwischen Vietnam und Frankreich. Doch wir sind mehr als positiv überrascht. Der Wein ist beerig, sanft und vielschichtig.

Zum köstlichen Schluss gibt es das „Panacotta der Woche“ (4,90 Euro): Wir genießen einen Traum aus Sahne, Kokos und Mangoragout.

Fazit
Der etwas andere Asiate – das „Vietal Kitchen“ ist ein Gewinn für die Oststadt.

  • Für Kinder geeignet
  • Hunde willkommen
  • Kein Raucherzimmer
  • Barrierefrei? Ja, es gibt auch eine Behindertentoilette
  • bar, EC, Visa, Master, Amex

Vietal Kitchen
Lister Meile 46
30161 Hannover
0511/38 87 78 88

www.vietal-kitchen.de

Öffnungzeiten: So. bis Do. 11.30 bis 23, Fr./Sa. 11.30 bis 23.30 Uhr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!