Navigation:

BIETE LECKERE TÜRKISCHE KÜCHE: Yilmaz Tüzün im Restaurant "Tandur".© Wilde

|
Orientalische Küche

"Tandur": Bei ihm schmeckt es einfach gut

Schnörkellose Klassiker der türkischen Küche kann man in Altwarmbüchen genießen: Im Restaurant „Tandur“ werden große und leckere Portionen serviert – und zwar in herzlicher Atmosphäre.

Ambiente
Das ist mal zentral! Das „Tandur“ befindet sich mitten im Ortszentrum von Altwarmbüchen und liegt zudem nur einen Katzensprung vom Isernhagener Rathaus entfernt. Wer das Gastrokonzept von Yilmaz Tüzün nicht kennt, dürfte zunächst irritiert sein: Rechts geht’s zum Imbiss „Tandur“, für das Essen zum Mitnehmen. Links geht der Gast ins gleichnamige Restaurant mit weitläufigem Lounge- und Barbereich. Uns empfängt dort keine orientalische Kitschkulisse, dafür eine schnörkellose Atmosphäre mit klaren Sitzstrukturen und einheitlichen Farbtönen von Dunkel- bis Hellbraun. Grünpflanzen bringen weitere Farbtupfer in den Raum, der auf manchen Gast etwas kühl wirken könnte. Und wer vorne vor den großen Fenstern sitzt, kann sich eventuell vorkommen wie in einem Schaufenster.

Service
Wir werden vom Chef des Hauses bedient. Ein überaus freundlicher und höflicher Mann mit milder Nachsicht unseren Kindern gegenüber, die sich zunächst einen Spaß daraus machen, die Teelichte in ihren schicken Haltern auf den Nachbartischen auszupusten. Dank seiner Offenheit und Herzlichkeit werden auch wir mit ihm schnell warm. Ebenfalls top: Unsere Speisen kommen zügig an den Tisch.

Essen und Trinken
Ein flüchtiger Blick auf die Speisekarte verrät uns ihren Schwerpunkt – hier erwartet den Gast eine traditionelle türkische Küche, und zwar ohne den manchmal etwas anstrengend zelebrierten orientalischen Kombinations-Eifer. Lahmacun, Döner, Pide, Köfte, Falafel – diese Einfachheit spricht uns an. Und so legen wir voller Vorfreude los mit gebratenen, warmen Blätterteigröllchen, die mit Käse gefüllt sind (Sigara Böregi, 5,20 Euro). Dazu lassen wir uns eine gemischte Vorspeisenplatte bringen (9,90 Euro). Die ist zwar für eine Person, reicht aber locker für zwei: Oliven, Paprika, Mais, eine Rolle Sigara Bögeri, rote Bohnen, Feta, eine Portion Cacik (Zaziki), Champignons, Auberginen. Dazu bringt der Service leckeres, lauwarmes Fladenbrot an den Tisch. Zwei schöne, schlichte und vor allem schmackhafte Vorspeisen.

Nach diesen Treffern freuen wir uns auf den Falafel-Teller (7,60 Euro). Zu den frittierten Bällchen aus pürierten Kichererbsen, Kräutern und orientalischen Gewürzen gibt es hausgemachten, feinwürzigen Hummus, dazu einen frischen Salat – alles sehr appetitlich.

Bei der Tandur-Platte (18,90 Euro) handelt es sich um eine opulente Portion aus Lamm-Kotelett, Lamm-Spieß, Köfte, Hähnchen-Steak mit Bulgur und frischem Salat. Auf Wunsch kann man sich noch Dönerfleisch-Kebap zusätzlich bestellen – für einen Aufpreis von 3,90 Euro. Wir wechseln lieber, tauschen Lamm-Kotelett gegen Dönerfleisch. Wir können es kurz machen: Alles ist so, wie es sein soll, vor allem das Lamm (zart) und das Hähnchen (nicht trocken). Tipp: Wer die mächtige Tandur-Platte ordert, sollte sich bei der Vorspeise besser zurückhalten.

Beim Wein verlassen wir uns auf die Empfehlung des Chefs: Wir nehmen einen roten Yakut, das ist ein trockener, kräftiger Wein aus Mittelanatolien. Mit 4,80 Euro (0,2 Liter) ist der Preis angemessen.

Fazit
Im „Tandur“ wartet fehlerlose, handwerkliche Küchenkunst ohne Glamourfaktor. Türkische Spezialitäten gibt es hier in ungezwungener und sehr herzlicher Umgebung.

  • Für Kinder geeignet
  • Hunde willkommen
  • Kein Raucherzimmer
  • Das Restaurant ist zwar ebenerdig, hat aber keine behindertengerechte Toilette
  • Bar, EC

Tandur
Stettiner Straße 1
30916 Isernhagen-Altwarmbüchen
0511/64 66 03 00
www.tandur-isernhagen.de


Anzeige