Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Restauranttests In der Stadtmauer speist man gut und günstig
Mehr Essen & Trinken Restauranttests In der Stadtmauer speist man gut und günstig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 15.01.2019
EXKLUSIVE LAGE AN DER LEINE: In der „Stadtmauer“ serviert Bedirhan Özgör zum Beispiel eine „Bulgur Crunchy Beef Bowl“ und hausgemachte Granatapfel-Minze-Limonade. Quelle: Frank Wilde
Hannover

 Ambiente: Schick ist es in der „Stadtmauer“ geworden. Betreiber Bedirhan Özgör (38) hat das Restaurant mit feinem Gespür eingerichtet. Wenn man das Lokal betritt, fällt der Blick zuerst auf die beeindruckende Bar. Gäste sitzen auf bequem gepolsterten Stühlen in Rot, Grün und Grau. Das Besteck wird in Jeanstaschen gebracht. Eine schöne Idee sind die indirekt beleuchteten Regale zwischen den hohen Fenstern an der Front zur Leine. Pflanzen, Bilder, Vasen und Holzobjekte setzen darin schöne Farbakzente vor den dunklen Wänden und sorgen für Behaglichkeit. Auch das lodernde Feuer im Kamin trägt gerade im Winter zur wohligen Atmosphäre bei.

Kontraste: Auf Regalen stehen Bilder, Vasen und Flechtwerk. Quelle: Frank Wilde

Durch die vielen dunklen Farbtöne ist es abends für unseren Geschmack allerdings ein wenig zu dunkel. Die kleinen Deckenspots schaffen es nicht, alle Tische gleichermaßen gut auszuleuchten – an unserem Tisch ist es schwierig, die Karte zu lesen. Im Hintergrund läuft leise Lounge-Musik. Eine Treppe und ein Aufzug führen hinunter zu den Toiletten und ins „6 Sinne Riverside“, das mit edlem Ambiente und Leine-Terrasse ebenfalls von Bedirhan Özgör geführt wird. Er sieht es vom Konzept her „elitärer“.

Der Aufzug mit Grafitti-Gestaltung ist ein gewollter Stilbruch, um die „Stadtmauer“ nicht zu fein wirken zu lassen. Quelle: Frank Wilde

Service: Unsere Bedienung macht einen eher ungeduldigen Eindruck, was unsere Bestellung angeht. Wir brauchen aber etwas Zeit, um die 37 Seiten der Karte (23 Seiten Getränke) durchzustöbern. Auf das Essen müssen wir nicht lange warten, die Küche ist schnell – auch in der Abfolge von Vor-, Haupt- und Nachspeise.

Essen & Trinken: Das Konzept der „Stadtmauer“ ist eine moderne Bistroküche (Bowls, Salate, Burger, Wraps, Pizza, Pasta etc.) mit frischen Produkten. Wir starten mit „Erde und Wasser“ (7,50 Euro), einer Süßkartoffelsuppe mit Chili und Koriander, die durch einen Schuss Sahne schön cremig ist. Die beiden Garnelen auf einem Holzspieß runden die asiatische Anmutung der Vorspeise ab. Dazu probieren wir eine hausgemachte Limo aus Granatapfel und Minze (0,4 Liter für 4,50 Euro). Mit feinperliger Kohlensäure ergänzen sich Frisches, Fruchtiges und Säuerliches.

Auch bei den Hauptgängen erwartet uns eine gute Qualität zu fairen Preisen. Die beiden Doradenfilets (14,90 Euro) sind kross auf der Haut gebraten, das angebratene Gemüsebett (Fenchel, Kirschtomaten, Paprika, Zucchini, Kaiserschoten) ist knackig und aromatisch. So soll es sein.

Quelle: Frank Wilde

Die „Bulgur Crunchy Beef Bowl“ (9,90 Euro) bietet eine ausgewogene Mischung. Auf dem Bulgurbett liegen Edamame, Avocado, rote Beete, Röstzwiebeln, Goji-Beeren, Koriander, Sesam, Salat und gegrillte Rinderstreifen, alles durch eine Soja-Sesam-Sauce verbunden. Die Kombination stimmt fürs Auge und den Gaumen. Es gibt unterschiedliche Farben und Konsistenzen, Gekochtes, Frisches, Gebratenes, Geröstetes und Getrocknetes.

Die beiden Weißweine (Riesling und Grauburgunder, 0,2 Liter für je 5,50 Euro), die wir dazu trinken, sind allerdings zu kalt und können ihre Aromen daher nicht richtig entfalten.

Der Nachtisch ist ein Klassiker: ein rundes Törtchen New York Cheesecake (4,50 Euro) mit Himbeersauce und Sahne – der Frischkäse ist angenehm locker. Ein nicht zu süßer Abschluss eines netten Abends.

Das Restaurant „Stadtmauer“ am Ufer der Leine Quelle: Frank Wilde

Fazit: „Es muss möglich sein, hier für 15 Euro ein Essen und ein Getränk zu bekommen“, definiert Bedirhan Özgör seinen Anspruch. Das geht. Die Küche ist lecker, das Preis-Leistungsverhältnis top.

Stadtmauer, Burgstraße 14A, 30159 Hannover

Telefon: 0511/99 98 74 51

Öffnungszeiten: Täglich ab neun Uhr bis Open End.

www.stadtmauer-hannover.de

Von Sönke Lill

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Meeresstadt ist wieder aufgetaucht: Ocean City, jahrelang auf zwei Etagen in der Galerie Luise zuhause, hat vor vier Monaten in der Niki-de-Saint-Phalle-Promenade eröffnet. Das Büfett überzeugt geschmack- und preislich.

08.01.2019

Haben Sie Lust, mal wieder in Hannover essen zu gehen? Und wollen Sie vielleicht mal etwas Neues ausprobieren? Auf dieser Karte finden Sie die gesammelten Restaurant-Tests der Redaktion.

06.01.2019

Einmal im Monat testen wir die Kindertauglichkeit von Restaurants: Das „Pfannkuchenhaus“ in der Calenberger-Neustadt rühmt sich seit 1984 mit „pfann-tastischen“ Gerichten – doch die Pfannkuchen sind Geschmackssache.

01.01.2019