Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Restauranttests Locorito: Jetzt gibt's Tacos auch in Mitte
Mehr Essen & Trinken Restauranttests Locorito: Jetzt gibt's Tacos auch in Mitte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 09.01.2018
MEXIKANISCH: Andreas Oldenburger serviert Burritos, Tacos und Quesadillas in seinem "Locorito" an der Schmiedestraße. Quelle: Behrens
Anzeige

Ambiente
Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass der Hell-Dunkel-Gegensatz im „Locorito“ eher kalt wirkt – die Tischplatten aus groben Holzbohlen und das warme Licht der Industrie-Hängelampen verströmen aber eine einladende Gemütlichkeit. Die im Obergeschoss durch einen weiteren sympathischen Akzent ergänzt wird: So hat Betreiber Andreas Oldenburg den hinteren Teil des Lokals mit einem rot-braunen Chesterfield-Ledersofa eingerichtet, direkt neben einem Bartresen. Gemütlich, lässig und ideal für alle, die nur einen Drink nehmen wollen. Entlang der Fensterfront können Gäste an Tischen sitzen und beim Essen das Treiben auf der Georgstraße verfolgen und sich von den Einkäufen oder dem Job erholen.

Service
So geht es eben zu, wenn das Essen schnell gehen soll – die Gäste (viele kennen das Prinzip vielleicht aus dem Lokal in der Nordstadt) stellen sich im „Locorito“ am Tresen an, bestellen dort und warten, bis Burrito oder Taco fertig sind. Aber: Dauert es länger, bringen die ausnahmslos freundlichen Mitarbeiter das Essen an den Tisch. Und sie befüllen die Tortillas mit viel Geduld und ganz nach den Wünschen des Kunden. Geschirr und Besteck werden abgeräumt.

Essen & Trinken
Im Angebot sind Burritos (gefüllte Tortilla-Fladen), Burrito-Bowls (Schale ohne Tortilla), Salate oder Tacos – wahlweise mit Pulled Beef, Pulled Pork, Grilled Chicken, Chipotle Chicken, Vegetarian oder veganes BBQ-Chipotle (Preise zwischen 6,30 Euro und 7,90 Euro). Dazu kann man hellen oder Vollkornreis, schwarze oder Pinto-Bohnen sowie Salat und Gemüse bestellen. Auch von den Saucen, die von mild bis superscharf reichen, kann man frei wählen. Wir empfehlen die Sour Creme in Kombi mit scharfer Chipotle-Salsa. Wer es fruchtig mag, kann Mango-Salsa probieren.

Lecker hat uns durchgängig das Fleisch geschmeckt, das Chipotle-Chicken ist gut gewürzt, das Rind angenehm zart. Der Reis, der mit (wohldosiertem) Koriander und Limette angemacht ist, sorgt auf jeden Fall für eine anständige Sättigung. Eine frische Note bringen Tomaten, Salat oder Mais. Die Guacamole-Creme kostet extra (1,50 Euro), lohnt sich aber mit ihrem milden Avocado-Aroma. Was in dem Durcheinander ein wenig verloren geht, ist der Geschmack der einzelnen Zutaten. Das gilt insbesondere für die Burrito-Bowl – hier würden wir uns einen großen, flacheren Teller wünschen, auf dem Salat, Fleisch, Reis und Saucen voneinander getrennt sind. Eine Alternative ohne Reis wäre eine Quesadilla (6,50 Euro), eine Tortilla, in die etwa Chipotle-Chicken, gegrilltes Gemüse, Mozzarella oder Cheddar eingebacken sind.

Empfehlenswert sind die selbstgemachten Limonaden (3,20 Euro): Minze-Ingwer noch mehr als Zitrone.

Fazit
Mit dem „Locorito“ bekommt die kulinarische Fast-Food-Einfalt (Asiate, Burger, Döner) am Steintor eine leckere mexikanische Alternative. Arriba!Von Sönke Lill

  • Für Kinder geeignet
  • Hunde willkommen
  • Kein Raucherzimmer
  • Nicht barrierefrei
  • Barzahlung, EC, Kreditkarten

Locorito Mitte
Schmiedestraße 39
30159 Hannover
0511/35 31 84 25
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 11.30 bis 22 Uhr, Freitag und Sonnabend 11.30 bis 23 Uhr, Sonn- und Feiertag Ruhetag.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige