Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Restauranttests Licata punktet mit perfekten Pizzen
Mehr Essen & Trinken Restauranttests Licata punktet mit perfekten Pizzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 06.02.2018
Familienbetrieb: Restaurantchef Andrea Licata berät seine Gäste bei der Auswahl der Speisen. Quelle: Heusel
Anzeige

Ambiente
Als kleines Feinkost- und Delikatessengeschäft hat das Licata einst angefangen, dann wurde ein Mini-Restaurant daraus, das sich zu einem echten Geheimtipp entwickelte. Seit vergangenem Jahr hat die Familie das Restaurant fast verdoppelt, indem es die angrenzenden Privaträume mit zum Gastraum hinzugenommen hat.Es ist Freitagabend, wir haben reserviert und werden an einen ovalen Tisch im hinterem neuen Restaurantbereich platziert. Die vertäfelten Wände sind weiß gestrichene, die Bögen im Durchgang sind braun abgesetzt. Bilder an den Wänden fehlen noch, man kann aber erkennen, wo einst welche gehangen haben. In den Regalen sind wenige Flaschen, einige Fächer starren uns mit gähnender Leere an. Man könnte es schmucklos und rustikal nennen, aber ein wenig mehr optische Gestaltung täte den neuen Räumlichkeiten gut. Interessant ist der Weg zur Toilette, der durch ein privates Hinterzimmer führt. Der Sanitärraum selbst ist ein modern gekachelter großer Raum – mit Dusche.

Service
Wir werden freundlich begrüßt. Der Tisch, den wir zugewiesen bekommen, ist groß und dank der Bänke auch gut für Familien geeignet. Die junge Frau, die uns bedient, ist nett und offen. Änderungswünsche bei den Speisen werden komplikationslos aufgenommen und auch von der Küche umgesetzt. Nur Geld fürs Essen will sie anscheinend nicht haben, es dauert lange, bis wir die Rechnung bekommen, in der Zwischenzeit ist unserer Jüngster fast am Tisch eingeschlafen.

Essen und Trinken
Die Italiener punkten ja in der Regel mit dem Essen – es gibt eine Tageskarte mit diversen Pasta- und Lachsgerichten, sowie eine reguläre Karte mit Salaten, Antipasti, Pizzen und einer Auswahl an Getränken. Allerdings gibt es bei den Weinen nur einen roten und weißen Hauswein sowie einen Rosé im Angebot. Ein wenig mehr Auswahl, vor allem auch konkrete Sorten wären schön gewesen. Dafür sind die Weine nicht teuer, eine 0,5-Liter-Karaffe kostet 8,50 Euro, der Hauswein entpuppt sich als angenehm erfrischend und leicht. Eine 0,75-Liter-Flasche Wasser aus der Toscana liegt bei 4,20 Euro. Unser Ältester wählt ein Omelett mit Käse (7,50 Euro) die beiden jüngeren Pizza Margherita und Pizza Salami.

Vorbildhaft: Da wir sie für die Kinder bestellt haben, tauchen sie in der Rechnung jeweils um einen Euro günstiger mit 6,50 Euro beziehungsweise 7,50 Euro auf. Wir Erwachsenen wählen eine Pizza Napoli (8,50 Euro), Bruschetta (6,90 Euro) und einen Salat Rucola (9,90 Euro). Die Pizzen sind eine Empfehlung, krosser Rand, dünner Teig, im richtigen Verhältnis belegt – hervorragend. Der Salat überzeugt vor allem mit Frische und Vielfalt. Das Omelett ist perfekt und auf den Punkt gesalzen. Die Bruschetta Mista hatten wir uns als Vorspeise gewünscht, sie kam jedoch zeitgleich mit der Pizza. Zum Schluss fragten die Kinder nach Eis und wurden leider enttäuscht. Daher wählten sie von der Tageskarte Panacotta (5,50 Euro) und Cassata (6,50 Euro). Wir Erwachsenen teilten uns eine Portion Tiramìsu (5,50 Euro), das einen vollkommenen Abschluss des wirklich guten Essens bot.

Kinderfazit
Italiener gehen immer, hier finden die jungen Gäste auf der Speisekarte garantiert etwas jenseits der üblichen Pommes und Nuggets. Eis gehört allerdings für unsere Kinder zum Italiener dazu (und hätte die Rechnung am Ende nicht noch strapaziert).

Elternfazit
89 Euro stand für fünf Personen auf der Rechnung (Achtung: Man kann nur bar bezahlen!). Kinder sind willkommen, es wird aber auch nicht viel Wirbel um sie gemacht oder auf sie eingegangen.

VON MAIKE JACOBS

  • Spieleangebot
  • Keine Kinderkarte
  • Nicht barrierefrei
  • Keine Wickelmöglichkeit
  • Ausschließlich Barzahlung

Licata
Bödeckerstraße 42
30161 Hannover

0511/33659711

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag elf bis 15 Uhr und 18 bis 22 Uhr, Samstag 18 bis 22 Uhr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige