Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Restauranttests "Leinau3": Hier gibt es Genuss hoch drei!
Mehr Essen & Trinken Restauranttests "Leinau3": Hier gibt es Genuss hoch drei!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 16.01.2018
DIE CHEFIN: Bahar Schlebrowski (42) eröffnete das „Leinau3“ vergangenes Jahr. Nicht nur das Kaminfeuer in dem Lokal an der Limmerstraße schafft eine behagliche Atmosphäre. Quelle: Heusel
Anzeige

Ambiente
Bar, Restaurant, Lounge – das „Leinau3“ (sprich: Leinau hoch drei) vereint diverse Gastro-Konzepte unter einem Dach, und zwar elegant. Viele hübsche Lampen in verschiedenen Längen und Farben spenden warmes Licht, frische Blümchen und bunte Kissen setzen Farbtupfer in dem L-förmigen Raum in Linden, dessen Hinterausgang direkt zum Apollo-Kino führt. An kalten Abenden knistert im hinteren Bereich ein Feuer in einem kleinen Kaminofen. Alles wirkt geschmackvoll, gemütlich und auf entspannte Art stylish. Was für den einen okay ist, könnte der Nächste unbequem finden: Der Weg zum Raucherraum im Obergeschoss und zu den Toiletten im Untergeschoss führt durch das Treppenhaus.

Service
Von der telefonischen Reservierung bis zur Verabschiedung sind wir begeistert. Ein junger Mann und eine junge Frau sind unsere Gastgeber und verzaubern uns mit Freundlichkeit, Humor und hundertprozentiger Aufmerksamkeit, und das alles auf entspannteste Art und Weise. Nur zwei Beispiele: Der Kellner bringt drei Probeschlückchen Wein an den Tisch, bis wir zufrieden sind (es wird der würzig-fruchtige Malbec von Kaiken, sechs Euro für 0,2 Liter). Und als er die Scampi zur Vorspeise serviert, rückt er einen weiteren Tisch heran, bringt Schalen mit warmem Zitronenwasser für unsere Hände und arrangiert die Blumenvasen neu – so geht liebevoller Service.

Essen & Trinken
Die kunstvoll gestaltete Karte bietet Burger, Suppen, Salate, Steak, Fisch und Pasta. Dieses ausgewählte Programm wird von einer wechselnden Tageskarte ergänzt.Wir beginnen mit fünf ausgezeichnet gegrillten Scampi (sechs Euro), die mit Limetten-Aioli und einem festen Weißbrot, das ein dezentes Kurkuma-Aroma hat, an den Tisch kommen. Es folgen ein Veggieburger (elf Euro) und Fisch von der Tageskarte: Filet von der Goldmakrele auf Kartoffel-Lauch-Stampf mit Mangochutney und Avocadosauce (13,50 Euro). Das schmeckt so köstlich, wie es klingt. Der Fisch ist toll gebraten, sein Fleisch saftig, die üppige Portion Stampf fein gewürzt, die Sauce mild und – schön fürs Auge – mit getrockneten Blüten dekoriert.

Das Zu­sammenspiel der Aromen ist gelungen, man merkt: Hier macht sich jemand Gedanken über Kompositionen. Auch bei dem Burger mit schwarzem Bun (essbare Grillkohle!), der Rucola, Aubergine, Fenchel, Ziegenkäse und einen Meerrettich-Honig-Dip enthält. Zu dieser stimmigen, äußerst leckeren Kombi wird ein großzügiger Korb mit krossen Süßkartoffelpommes gereicht.

Fazit
Das „Leinau3“ ist ein Ort zum Genießen, Wohlfühlen und Entdecken, denn immer wieder erfreuen uns an diesem Abend schöne Details in Service, Ambiente und auf dem Teller. Und das Preis-Leistungs-Verhältnis des Lokals in Linden-Nord ist wirklich spitze.

  • Für Kinder geeignet
  • Hunde willkommen
  • Raucherzimmer
  • Nicht barrierefrei
  • Barzahlung, EC

Leinau3
Leinaustraße 1
30451 Hannover
0511/56958037
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag ab 16, Wochenende ab 10 Uhr, jeweils open End.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige