Navigation:

GANZTAGS-ITALIENER: Nina Tevzadze bietet in ihrem Restaurant in der Lindener Elisenstraße ab neun Uhr ein umfangreiches Frühstück, ab mittags gute italienische Küche, nachmittags auch Kuchen.© Wilde

Italienische Küche

La Mia Casa: Ein Ganztags-Italiener zum Wohlfühlen

Nach 18 Jahren in Hannovers Gastronomie (Luci della Montagna, Notre Dame) hat Nina Tevzadze im Mai mit dem „La Mia Casa“ ihr eigenes Restaurant in Linden-Nord eröffnet. Sie bietet gute italienische Küche in warmer Atmosphäre.

Ambiente
Einen Ort zum Wohlfühlen, das hat Betreiberin Nana Tevzadze in ihrem „La Mia Casa“ geschaffen. Vor allem das warme Licht der stylischen Lampen an der Decke verbreitet eine wohlige Atmosphäre. Dazu sitzen wir auf dunklen Holzmöbeln, an den Wänden stehen Bänke, die mit Leder bezogen sind. Bodentiefe Fenster lassen viel Licht in den Raum, das sich in großen Spiegeln mit barocken Holzrahmen bricht. So wirkt der Ort trotz der kaffeebraunen Wände auch bei schmuddeligem Herbstwetter nicht dunkel, sondern gemütlich. Mit unserer Tischreservierung haben wir eine gute Nase bewiesen. Denn an dem Sonntagabend, an dem wir dort sind, sind beinahe alle Tische belegt.

Service
Wir werden freundlich empfangen und dürfen uns von den reservierten Tischen denjenigen aussuchen, der uns am besten gefällt. Unsere Kellnerin ist freundlich und aufmerksam – die Bestellung merkt sie sich, kein Zettel, kein Tablet.

Essen & Trinken
Schon die Antipasti Verdura (6,50 Euro) überzeugen uns zum Auftakt durch Vielfalt und Menge. Von der großen Auswahl der Vorspeisen gefallen uns neben Paprika und Tomate-Mozzarella die Auberginen und Zucchini mit ihrem rauchigen Aroma am besten. Den Kräuter-Knoblauch-Dip mag vor allem unserer Tochter mit dem frischen und festen Brot dazu. Besonders toll finden wir das ausgezeichnete Preis-Leistungsverhältnis. Von den Hauptgerichten wählen wir Lasagne (7,10 Euro), die mit herrlich viel Käse direkt aus dem Ofen auf den Tisch kommt. Die Portion ist so groß, dass unsere Tochter an ihre Grenzen stößt. Gleiches gilt für die Tagliatelle al Salmone (8,90 Euro) mit ihrer reichhaltigen Tomaten-Sahnesauce und den vielen Lachsstücken, die unser Sohn nicht ganz bewältigen kann. Selbstverständlich werden uns die Reste für zuhause eingepackt. Auch die Spaghetti mit frischen Miesmuscheln in Tomatensauce (11,90 Euro) von der Tageskarte sind eine üppige Portion – und: Geschmacklich fühlen wir uns wie in einem Restaurant an der Küste: Das Gericht schmeckt nach Meer. Pizza kann die Küche im „La Mia Casa“ auch. Wir probieren die Pizza, die nach dem Restaurant benannt ist. Sie ist ordentlich mit Mozzarella, Schinken, Rukkola und Parmesan belegt. Der Teig ist etwas dicker als gewohnt, aber gut durchgebacken. Unsere Weine (jeweils 0,25 Liter) sind mit 4,20 Euro für einen fruchtigen, sonnengereiften Nero D’Avola mit Kirschnote und 4,20 Euro für einen eher zurückhaltenden Pinot Grigio mit leichter Säure preislich angemessen.

Fazit
Das „La Mia Casa“ punktet mit einer gemütlichen Atmosphäre, leckerem Essen und einem tollen Preis-Leistungsverhältnis.

  • Für Kinder geeignet
  • Hunde willkommen
  • Kein Raucherzimmer
  • Nicht barrierefrei
  • Nur Bar-Zahlung

La Mia Casa
Elisenstraße 61
30451 Hannover
0511/5910 7051
Öffnungszeiten: Täglich ab 9 Uhr (Frühstück bis 14 Uhr, Mittagstisch Montag  bis Freitag von 12 bis 15 Uhr)

Sönke Lill


Anzeige