Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Restauranttests Ein leckerer Hauch Australien
Mehr Essen & Trinken Restauranttests Ein leckerer Hauch Australien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 14.12.2011
Von Andreas Voigt
Rustikal: Im „Outbax Downtown“  gibt es Spezialitäten wie die „Outback Plate“.
Mitte

Das Ambiente
Das „Outbax Downtown“ ist der kleine Ableger vom Restaurant Outbax Spirit in Groß Buchholz. In dem australischen Altstadt-Restaurant ist Platz für knapp 40 Gäste. An den Wänden hängen neben Bildern mit Australien-Motiven bunte, kleine Boomerangs, ein XXL-Boomerang ist an der Decke befestigt. Als Blickfänger steht ein gut drei Meter langes Plastikkrokodil vor der Tür – Altstadt-Touristen lassen sich mit ihm oft und gerne fotografieren.

Publikum
In der Vorweihnachtszeit ist Vorbestellung Pflicht. Unter den Gästen sind viele Australien-Kenner oder Stammgäste des Outbax Spirit. Man erkennt sie daran, dass sie zielgerichtet die Spezialitäten mit Känguru- oder Krokodilfleisch wählen.

Service
Berufsbedingt kommen wir knapp 30 Minuten später als angemeldet, trotzdem ist unser vorbestellter Tisch noch frei – ein dicker Pluspunkt für den Service. Die Bedienung ist aufmerksam und erklärt uns später beim Servieren genau, welche der Fleischsorten Känguru, Krokodil oder Strauß sind.

Essen & Trinken
Die Küche im „Outbax Downtown“ bietet neben Burgern Spezialitäten wie Känguru, Strauß oder Krokodil. Wir starten klassisch mit spiralförmigen Twister Potatoes und einem Kräuterdip (2,50 Euro) sowie mit gebackenen Kartoffelspalten (Potatoe Wedges, 2,50 Euro), zu der eine hervorragende süßlich-pikante Mangosauce gereicht wird.

Auf der mediterran beeinflussten Northern Territory Plate (19,50 Euro) finden wir dann Straußensteak, Känguru- und Krokodilschwanz-Filet sowie Hähnchenbrust in Mango, dazu gibt es Zucchinigemüse, Grilltomate und Wedges. Zur „Outback Plate” (19,50 Euro) gehört eine Versammlung von Straußensteak, Känguru- und Krokodilschwanz-Filet sowie Känguru-Bratwürstchen. Dazu gibt es ebenfalls Zucchinigemüse, Grilltomate und Twister Potatoes sowie für beide Speisen einen pikanten Tomaten-Chili-Sour-Dip.

Das cholesterinarme Strauß kommt dem Rind nahe, Kängurufleisch ähnelt geschmacklich Wild, das feste und helle Krokodilfleisch kann mit einer Mischung aus Hähnchen und Schwein beschrieben werden. Kurzum: Exotisches wie Strauß, Kroko oder Känguru sind für den europäischen Gaumen durchaus geeignet. Alle Fleischsorten sind zart zubereitet, wir haben nichts zu bemängeln.

Ist es das Geld wert?
Die Fleischsorten sind Spezialitäten, und die haben eben ihren Preis. Wer sich für die Burger entscheidet, zahlt sieben bis acht Euro und fährt deutlich günstiger.

Fazit
Durch das Outbax Spirit hat sich Australisches in der Region etabliert. Das kleinere „Outbax Downtown“ ist eine gute kulinarische Alternative für alle, denen die Fahrt ins Haupthaus nach Groß-Buchholz zu weit ist.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!